Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ATU

Früher an die Börse

Foto: Reinhard Schmid

Die Autowerkstatt-Kette Auto-Teile-Unger (ATU) geht voraussichtlich früher an die Börse als bislang angekündigt. "Wir schließen einen Börsengang für 2006 nicht aus", sagte ATU-Finanzvorstand Dirk Müller der "Financial Times Deutschland".

24.10.2005

"Es ist aber wahrscheinlicher, dass er 2007 kommt." Der genaue Zeitpunkt "hängt von der Strategie unseres Gesellschafters ab", betonte Müller. Vorbereitungen würden derzeit noch nicht getroffen.

Der Haupteigentümer von ATU, der Investor Kohlberg Kravis Roberts (KKR), hatte beim Kauf des Weidener Unternehmens nach einem abgesagten Börsengang 2004 angekündigt, das Unternehmen solle erst in fünf Jahren einen neuen Anlauf für eine Aktienplatzierung nehmen. Jedoch gehe der Trend bei KKR derzeit offenbar zu kürzeren Haltezeiten, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Finanzkreise.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden