Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi A3 Cabrio auf der IAA

Stoffverdeck und Stufenheck

Audi A3 Cabrio Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 27 Bilder

Das neue Audi A3 Cabrio feiert auf der IAA seine Weltpremiere. Der offene Kompaktwagen nimmt entgegen seines Vorgängers die Form der Stufenhecklimousine auf und soll im März 2014 in den Handel gehen.


08.09.2013 Thomas Gerhardt

Das neue Audi A3 Cabrio legt in der Länge deutlich zu und trägt folglich ein längeres Heck als der Vorgänger. Mit 4,42 Metern Außenlänge (Vorgänger: 4,24 Meter) sortiert sich das Cabrio zwischen dem Dreitürer und dem jüngsten Modell der A3-Baureihe, der Stufenheck-Limousine ein. Die Fahrzeugbreite von 1,79 Meter (plus 2 cm gegenüber dem Vorgänger) entspricht exakt der des Stufenheck-A3. Die Höhe fällt mit 1,41 Meter etwa 1,5 Zentimeter geringer aus. Den Radstand von 2,60 Metern übernimmt das Cabrio vom Dreitürer. Trotz der gewachsenen Abmessungen soll das Cabrio mit 1.365 kg Leergewicht rund 50 kg weniger wiegen als der Vorgänger, wobei 30 kg bei der Rohkarosserie eingespart wurden.

Audi A3 Cabriolet
Audi A3 Cabrio auf der IAA 1:27 Min.

Audi A3 Cabrio mit mehr Platz im Kofferraum

Dank der verlängertem Heckpartie hinter dem Verdeck des Audi A3 Cabrio fällt natürlich auch der Kofferraum größer aus. Um 60 Liter soll sich das Fassungsvolumen vergrößert haben. Damit bietet der Kofferraum des Cabrios nun Platz für bis zu 287 Liter Gepäck.

Wie schon bei der Vorgänger-Generation trägt auch das neue Audi A3 Cabrio ein klassisches Faltstoffverdeck. Die Unterkonstruktion besteht aus einem Mix aus Magnesium und Stahl. Ist das Dach geschlossenen kommt der Wagen in der Form der Stufenheck-Variante sehr nahe. Um das Dach zu öffnen, genügt ein Tastendruck und die Konstruktion faltet sich elektrohydraulisch binnen 18 Sekunden zusammen. Das soll auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindikeit von 50 km/h möglich sein.

Das Stoffverdeck liefert Audi serienmäßig in schwarzer Farbe mit einer Glas-Heckscheibe. Als weitere Farben können Grau oder Braun gewählt werden. Optional steht ein Akustikverdeck mit dickerem Innenschaum zur Auswahl. Ein Windschott ist ab der Ausstattungslinie Ambiente serienmäßig an Bord, die Kopfraumheizung dagegen immer nur gegen Aufpreis erhältlich. Für die Farbwahl der Karosserie werden 16 Lackierungen bereit stehen.

Fond mit 2 umklappbaren Einzelsitzen

Beim Design fügt sich das Audi A3 Cabrio nahtlos in die Baureihe ein. Die Front wird selbstverständlich vom Singlerame-Kühlergrill dominiert, der auf Wunsch von LED-Scheinwerfern flankiert wird. Abgesehen vom Dach gleicht das Cabrio von der Front bis zum Heck der Stufenhecklimousine. Die Windschutzscheibe mit einem Rahmen aus Aluminium steht etwas flacher, der gesamte Innenraum inklusive dem Stoffdach-Mechanismus wird von einer Zierleiste in Aluminium-Optik umrahmt.

Auch im Innenraum gleicht das Audi A3 Cabrio weitgehend seinen Baureihen-Brüdern. Das Cockpit ist auf den Fahrer ausgerichtet. Die runden Luftausströmer, Instrumente und sämtliche Bedienelemente sind schon aus den anderen A3-Modellen bekannt. Im Fond bietet das Cabrio Platz für 2 weitere Personen auf 2 Einzelsitzen. Die Sitzlehnen können bei Bedarf umgeklappt werden und geben eine breite Durchlade frei. Als Materialien für die Bezüge bietet Audi Stoff, Leder oder einen Leder-Alcantara-Mix an.

Drei Motoren zum Marktstart

Antriebsseitig wird das neue Audi A3 Cabrio zum Marktstart im Frühjahr 2014 mit den beiden Benzinern 1.4 TFSI (140 PS, mit Zylinderabschaltung) und dem 1.8 TFSI (180 PS) erhältlich sein. Als Dieselmotor stehen der 2.0 TDI mit 150 PS und etwas später der 1.6 TDI mit 110 PS bereit. Das Audi S3 Cabrio mit 300 PS starkem Turbobenziner (2.0 TFSI) wird im weiteren Jahresverlauf folgen. Alle Motoren sind mit einem Start-Stopp-System ausgerüstet, der 1.8 TFSI und das S-Modell laufen mit der Siebengang S-Tronic vom Band, alle anderen Triebwerke werden an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Den Quattro-Antrieb wird Audi mit der Einführung des S3 anbieten.

Bei den Assistenzsystemen wird sich das Audi S3 Cabrio selbstverständlich aus dem vollen Angebot für die A3-Baureihe bedienen dürfen. Dazu zählen unter anderem der Abstandsregel-Tempomat (adaptive Cruise Control), der Spurwechselassistent (side assist), der Spurhalteassistent (active lane assist), eine Verkehrszeichenerkennung, ein Parkassistent und das Sicherheitssystem Audi pre sense.

Audi A3 Cabrio geht im Frühjahr 2014 in den Handel

Das weitere Options-Angebot umfasst das Infotainmentsystem MMI Navigation plus mit 7-Zoll-Monitor und Dreh-/Drück-Steller und berührungsempfindlichen Eingabefeld sowie ein Soundsystem von Bang & Olufsen. Als Ergänzung für das Infotainmentsystem bringt Audi Connect das Internet ins Auto und vernetzt den Fahrer mit seiner Umwelt. Und mit dem optionalen Fahrdynamiksystem Audi Drive Select kann die Arbeitsweise des Motormanagements, der Servolenkung, des Automatikgetriebes oder der Klimaanlage verändert werden.

Der Verkauf des neuen Audi A3 Cabrio beginnt im Herbst im Anschluss an die IAA. Gebaut wird das Cabrio im ungarischen Werk Györ, die ersten Kunden sollen im Frühjahr 2014 beliefert werden. Der Preis für das Basismodell Audi A3 Cabrio 1.4 TFSI beträgt 31.700 Euro.

Welche Neuheiten Audi noch auf der IAA präsentiert, lesen Sie hier.

Anzeige
Audi A3 Sportback g-tron, Frontansicht Audi A3 ab 209 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi A3 Audi Bei Kauf bis zu 25,77% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige