Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Preise neuer Audi A5/S5

Zweite Generation ab 43.150 Euro

Audi A5 Coupé Foto: Audi 63 Bilder

Der neue Audi A5 ist als Coupé und als S5 ab sofort bestellbar. Der Grundpreis für die zweite Modellgeneration liegt bei 43.150 Euro für den Zweiliter-TDI mit 190 PS.

18.07.2016 Gregor Hebermehl 13 Kommentare

Neuer A5 ab Herbst

Der zweite Diesel im Angebot, der Dreiliter mit 218 PS, kostet ab 49.100 Euro. Bei den Benzinern stehen der 2.0 TFSI mit 252 PS ab 49.100 Euro sowie der S5 mit 354 PS starkem Turbo-V6 für 62.500 Euro in der Preisliste. Ausgeliefert wird der neue Audi A5, der mit einer verbesserten Serienausstattung mit beispielsweise Xenon-Licht, LED-Innenlicht und MMI Radio plus mit Sieben-Zoll-Display antritt, dann ab Herbst

Sehr vertraut und doch ordentlich aufgefrischt kommt er einem vor, wenn man das erste Mal vor ihm steht: Audi stellt den Emotionsbruder des A4, den A5, vor. Keine einfache Aufgabe, schließlich gilt der aktuelle A5 als einer der elegantesten Audis. Trotzdem haben sich die Designer und Ingenieure gründlich ans Werk gemacht. Wir haben uns die zweite Generation der Baureihe vorgenommen und uns schon mal in den neuen S5 gesetzt.

Los geht es beim Grill, der tiefer, breiter und in der Tiefe plastischer geworden ist und der eine große Portion des übrigen Designs vorgibt. Zudem verhindert er die bei vielen anderen Herstellern nur allzu präsente „Soft Nose“, die die Fahrzeugfront für den Fußgängerschutz weich macht. Beim A5/S5 übernimmt der Frontgrill diesen Job, womit sich die Motorhaube direkt bis zum Grill ziehen kann und so keine zehn Zentimeter vom Grill entfernte Fuge die Optik stört. Die äußeren Grenzen des Vier-Ringe-Logos setzen sich in der Motorhaube als dezenter Powerdom fort – einen Powerdom gab es bisher bei Audi nicht. Die Scheinwerfer sind oben geblieben, womit die Wagenfront sich komplett auf die Straße zu konzentrieren scheint.

Audi A5 als feiner GT

Die Designer betonen, dass sie dem A5 mehr GT-Feeling verpassen wollten: also lange Fronthaube, sportlich geschnittener Innenraum bei echter Reisetauglichkeit. Die Motorhaube verlängert sich optisch bis zu den Füßen der jetzt auf der Türbrüstung sitzenden Außenspiegel. In der Gegend wartet dann auch eines der markantesten Erkennungsmerkmale des neuen A5: Ein metallisch glänzendes Zierelement, welches sich vom Kotflügel bis in die Tür zieht.

Die Charakter- oder Tornadolinie sorgt für eine scharfe Lichtkante. Den Namen „Tornado“ hat die Linie übrigens vom Oldsmobile Toronado, der mit einer schicken seitlichen Welle unterwegs war. Der Legende nach soll Ferdinand Piëch dann „Toronado“ das mittlere „o“ weggenommen und somit die „Tornado-Linie“ formuliert haben.

Wer an der Seite des neuen A5 von vorne nach hinten schlendert, entdeckt eine weitere feine Änderung: Der metallene Scheibenrahmen der hinteren Seitenfenster verbreitert sich etwas. Wer sein Auto in schwarz und mit Schwarz-Paket bestellt, kann natürlich nach wie vor im konturenverwischenden Dunkel abtauchen – dann ist auch der Scheibenrahmen schwarz. Auffallen durch Verstecken verkauft sich in England und auf dem heimischen deutschen Markt gut, wobei hierzulande bei sportlichen Fahrzeugen auch knallige Farben laufen.

Audi A5: Leichter und mit dem besten Cw-Wert der Klasse

Die dritte Bremsleuchte zieht sich jetzt als feines Lichtband an der Dachkante über die gesamte Heckscheiben-Breite. Das Dach an sich sitzt etwas tiefer als noch beim aktuellen Modell und wer von oben auf den Wagen schaut sieht, dass die Radhäuser etwas kräftiger ausgeformt sind, und dass sich die Karosserie noch enger an den Innenraum legt, der im Übrigen etwas an Schulterfreiheit gewonnen hat. Das bisschen Speck, was der A5 noch hatte, wurde ihm von den Designern wegtrainiert – nicht nur optisch: Der neue A5 verliert gegenüber seinem Vorgänger 60 Kilogramm. Hinzu kommt ein guter Cw-Wert: 0,25 ist aktuell „best in class“. Für alle, die mit besonders geschärften Augen in die Welt schauen: Der Radstand des A5 wächst um 12 Millimeter.

Audi A5 CoupéFoto: Audi
Redakteur Gregor Hebermehl deutet an, dass der Grill der neuen A5-Baureihe (im Bild der S5) tiefer sitzt als beim Vorgänger.
Audi A5 Coupé
Hier rollt die 2. Generation 1:11 Min.

Die LED-Heckleuchten sind deutlich schmaler geworden, ihr Reflektor ist jetzt als separates Bauteil in den unteren Bereich des Heckschwellers gewandert. Während der neue A5 nach vorne ruhig und souverän schaut, ist sein Blick nach hinten richtig bissig. Der schräg stehende Heckabschluss schiebt den A5 optisch nach vorne. Der S5 bekommt für sein hinteres Ende einen großen Diffusor und eine kleine Spoilerlippe. Seine beiden Doppelendrohre werden aus einer zweiflutigen Abgasanlage gespeist, während alle anderen A5-Varianten ihre Abgase über eine einflutige Anlage ableiten.

Virtual Cockpit aus dem A4

Das Cockpit des neuen A5 haben die Designer weitestgehend unverändert aus dem A4 übernommen. Somit bezieht der Fahrer seine Informationen über das sogenannte Virtual Cockpit mit hochauflösendem 12,3-Zoll-Bildschirm. Die kleinen metallenen Flugzeugschalter in der Mittelkonsole scheinen aus einem Metallrahmen zu erwachsen und der Innenspiegel hat seinen Rahmen verloren. Erstmals stehen nun Massagesitze bereit, um die lange Reise ermüdungsfreier zu gestalten. Für mehr Bequemlichkeit sorgt erstmals im A5 Coupé ein offener Gurtbringer, der eine Höhenverstellung des Gurtes zulässt. Wohlfühl-Atmosphäre verbreitet die optional verfügbare Ambiente-Beleuchtung, die in 30 verschiedenen Farbtönen schummern kann. Neu ist auch ein kleines aufklappbares Staufach im unteren Bereich des Armaturenträgers links neben dem Lenkrad. Die gut ausgeformten Sitze sitzen sich prima, das kleine und unten abgeflachte Lenkrad liegt kompakt in der Hand – am liebsten würden wir sofort den Startknopf drücken und losdüsen.

LTE mit fest verbauter SIM

Wer sich die MMI Navigation plus in seinen neuen A5 kauft, bekommt automatisch eine fest eingebaute SIM-Karte, die sich per LTE ins Internet einwählt. Damit lassen sich dann die Audi-Connect-Dienste drei Jahre kostenfrei in Deutschland und den meisten europäischen Ländern nutzen. Wer seinen Wagen als WLAN-Hotspot nutzen möchte, kann zusätzliche Datenpakete buchen. Das Handy lässt sich abgeschirmt in der Mittelkonsole in einem speziellen Fach verstauen, von wo es sich mit der Außenantenne verbindet und somit nicht auf der Suche nach Empfang den Innenraum mit unnötig starker Mikrowellen-Strahlung belastet. Dafür technisch vorgesehene Smartphones lassen sich in dem Fach zudem induktiv laden. Für die Einbindung von Android-Geräten ist Android Auto mit an Bord, die Konkurrenz wird mit Apple Car Play bedient.

Gegen Aufpreis gibt es eine automatische Notruffunktion für den Schadensfall. Der Notruf lässt sich auch durch Drücken des entsprechenden Knopfes am Fuß des Innenspiegels manuell auslösen.

Audi A5 CoupéFoto: Audi
Gut ausgeformte Sitze, kompaktes unten abgeflachtes Lenkrad und das Virtual Cockpit aus dem A4: Der neue S5 macht schon bei der Sitzprobe Spaß.

Alle aktuellen Assistenten

An Assistenten steht dem neuen A5 die aktuelle Palette der Systeme zur Verfügung. So gibt es jetzt eine Ausstiegswarnung für den Fall, dass sich beispielsweise ein Radfahrer auf Kollisionskurs zur sich gerade öffnenden Tür befindet. In diesem Fall gibt es eine auffällige Lichtwarnung im Bereich des inneren Türöffnungsgriffes. Ebenfalls verfügbar: ein adaptiver Abstandstempomat mit Stop&Go-Funktion, ein Parkassistent mit Querverkehrserkennung hinten, ein Ausweich- und Abbiege-Assistent sowie eine Verkehrszeichen-Erkennung.

Kofferraum größer und praktikabler

Das Gepäckabteil erreicht der Reisende über eine recht hohe Ladeschwelle, aber der Stauraum ist um zehn Liter auf nun 465 Liter gewachsen und die Lehne der zweiten Reihe lässt sich jetzt im Verhältnis 40 zu 20 zu 40 geteilt umklappen. Das Umklappen funktioniert für jedes einzelne Element von innen und vom Kofferraum aus. Dadurch entsteht eine stufenlose ganz leicht nach vorn ansteigende Ladefläche. Gegen Aufpreis gibt es eine Fußgesten-Steuerung für die Heckklappe und eine elektrisch ausfahrende Anhängerkupplung.

Das Fahrwerk des A5/S5 wurde komplett neu entwickelt – jetzt arbeitet auch im Heck eine Fünflenker-Achse. Optional gibt es eine Dämpferregelung. Die geschwindigkeitsabhängige elektromechanische Servolenkung hat Audi ebenfalls neu entwickelt, die Dynamiklenkung mit einer je nach Geschwindigkeit geänderten Lenkübersetzung kostet extra.

Audi A5 CoupéFoto: Audi
Die heikle Operation ist gutgegangen: Audi hat den eleganten A5 noch schicker gemacht (im Bild der S5).

Fünf Motorisierungen, S5-Motor komplett neu

Zur Markteinführung stehen dem neuen A5 fünf Motorisierungen zur Verfügung: zwei TFSI und drei TDI. Die Leistung hat ordentlich zugelegt, beträgt jetzt zwischen 190 und 286 PS. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen steigt die Performance um bis zu 17 Prozent, wobei der Verbrauch laut Hersteller um bis zu 22 Prozent sinkt. Das S5 Coupé bekommt einen komplett neu entwickelten 3,0-Liter-V6 mit 354 PS – 21 PS mehr als beim Vorgänger zur Verfügung standen. Damit sprintet der neue S5 in 4,7 Sekunden auf Tempo 100 und genehmigt sich auf dem Prüfstand 7,3 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Wir konnten das Aggregat schon kurz hören: Mit trockenem kraftvollen Brutzeln animiert es zum nächsten Gasstoß.

Sechs, sieben oder acht Gänge

Die Kräfte werden beim neuen A5 über drei verschiedene Getriebe eingeteilt. Die Vierzylinder-Triebwerke und der 3.0 TDI mit 218 PS und Front- sowie Allradantrieb werden entweder an eine manuelle Sechsgang-Schaltung oder das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S-Tronic gekoppelt. Die Achtstufen-Tiptronic arbeitet in der Variante mit dem 286-PS-Diesel und im S5 – beide Versionen sind serienmäßig mit Allradantrieb unterwegs. Ist der Wagen mit einer Automatik ausgerüstet, sitzen serienmäßig Schaltpaddles am Lenkrad. Für die Vierzylinder-Motoren mit manuellem Schaltgetriebe steht auch der neue Allradantrieb Quattro Ultra zur Verfügung, der zum Energiesparen die Hinterachse und diese dann auch noch von der Kardanwelle abkoppelt.

Download Preisliste Audi A5/S5 Coupé (PDF, 1,78 MByte) Kostenlos
Anzeige
Audi A5 Coupé Audi A5 ab 334 € im Monat Jetzt Audi A5 günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi A5 Audi Bei Kauf bis zu 21,34% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Als ich die Preisliste studierte musste ich lachen.
Schon der Grundpreis für das Basismodell liegt deutlich über dem meines Mustang GT
mit Vollausstattung. Statt 4-Zylinder mit Frontantrieb habe ich aber einen V8 mit Heckantrieb
und 421 PS! Und er ist ein Hingucker. Nach einem immer gleich aussehenden Audi dreht sich niemand um.

Rabe2901 19. Juli 2016, 12:20 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden