Alles über Audi A5
IAA 2015
Weitere Artikel zu diesem Thema
Audi A5 42 Bilder Video Zoom

Audi A5 / S5 auf der IAA 2011: Erstes Facelift für die A5-Familie

Der Audi A5 ist seit 2007 im Handel, jetzt bekommt der Zweitürer sein erstes großes Facelift verpasst. Premiere feiert das Modell au der IAA. Alle Varianten - Coupé, Sportback, Cabrio und S-Modelle - werden dabei im Detail überarbeitet. Die größten Veränderungen finden allerdings unter dem Blechkleid statt.

Der Audi A5 ist seit seiner Markteinführung vor vier Jahren zu einer eigenen Modellfamilie gewachsen. Dem Coupé haben die Ingolstädter mittlerweile eine Cabrio-Version und eine viertürige Fließheck-Variante namens Sportback zur Seite gestellt. Und natürlich hat Audi für die sportlich ambitionierten Käufer auch eine S5-Version im Programm. Allen Karosserieformen spendierte Audi nun das erste Facelift, ab Herbst sind die Modelle verfügbar - zuvor darf sich der neue Audi S5 auf dem spektakulären IAA-Stand der Marke zeigen.

Äußere Retuschen am Audi A5 / S5

Kenner müssen schon ganz genau hinschauen, um alle Neuheiten der Audi A5 Facelift-Generation zu erkennen. Von außen unterscheidet sich das überarbeite Modell von der Version 1.0  vor allem durch den neu geformten Singleframe-Grill, dessen obere Kanten die Designer angeschrägt haben. Die Motorhaube des Audi A5 wurde entsprechend angepasst, was die Front flacher und breiter erscheinen lässt.

Überarbeitete Leuchteinheiten mit veränderter LED-Optik, modifizierte Lufteinlässe und eine größere Farbauswahl gehören in der Branche zu den üblichen Facelift-Maßnahmen, die auch beim Audi A5 durchgeführt wurden. Die vorderen Kotflügel sind nun aus Aluminium gefertigt, was das Gewicht leicht senkt. Der verkleidete Unterboden kommt der Aerodynamik zugute. Durch die Auffrischungsmaßnahmen wuchs der Audi A5 um einen Millimeter in der Länge.

Usermeinung
5 5
3 Bewertungen
» Alle 3 Usermeinungen
5 Sterne
67%
2
4 Sterne
33%
1
3 Sterne
0%
0
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
0%
0

Neuer Einstiegsmotor für das Audi A5-Facelift

Mehr Neues kann das dynamische Mittelklassemodell unter dem Blechkleid vorweisen. Audi setzt nun in puncto Antrieb ausschließlich auf aufgeladene Direkteinspritzer mit Start-Stop-System. Der überarbeitete 1,8 Liter TFSI mit nun 170 PS (vorher 160 PS) bringt nicht nur mehr Leistung, sondern soll mit 5,7 Litern auch 21 Prozent weniger Sprit verbrauchen. Neu im Audi A5-Programm auch ein Sechszylinder-3.0-TFSI, der dank Kompressoraufladung auf 272 PS kommt. Beim Top-Modell, dem Audi S5, gibt es demnächst nur noch den Dreiliter-V6 mit 333 PS. Der Vierliter-V8 bleibt dem RS5 vorbehalten.

Auch die Dieselaggregate wurden einem Feintuning unterzogen. Der 2.0 TDI kommt nun mit 177 PS und einem Verbrauch von 4,7 Litern auf 100 Kilometern. Dazu sind nun gleich zwei Sechszylinder-3.0-TDI -Varianten mit 204 PS beziehungsweise 245 PS für das Facelift-Modell im Programm. Das Selbstzünder-Angebot des Audi A5 soll künftig noch durch eine besonders abgasarme "Clean-Diesel-Ausführung" mit Euro 6-Einstufung erweitert werden.

Neue Assistenzsystem an Bord des Audi A5-Facelifts

Auch bei den Assistenzsystemen hat Audi mit dem Facelift nachgelegt. Zum Serienumfang gehört nun das neue Fahrerinformationssystem mit Pausenempfehlung, das automatisch erkennt, wenn der Fahrer müde wird. Der Spurwechsel-Assistent überwacht den Raum hinter dem Audi A5 per Radar. Eine Kamera prüft zudem, ob der Fahrer seine Fahrspur hält. Im Ernstfall soll das System leicht in die Lenkung eingreifen.

Audi A5 / S5 Facelift für verbessertes Handling

Neben dem überarbeiteten Fahrwerk soll auch die neue elektromechanische Servolenkung den Fahrbahnkontakt verbessern. Bei Bremsungen auf einseitig rutschigem Untergrund unterstützt sie den Fahrer ebenfalls aktiv. Außerdem soll das neue System den Verbrauch des Audi A5 um 0,3 Liter senken, weil es bei der Geradeausfahrt keinerlei Energie beansprucht.

Bei den Allradmodellen sorgt das neue Kronenrad-Mittendifferenzial zusätzlich für eine bessere Straßenlage. Die Motorkräfte werden je nach Fahrsituation mechanisch blitzschnell zwischen Hinter- und Vorderachse verteilt. Gezielte kleine Bremseingriffe sollen ein noch präziseres Handling ermöglichen. Als Ergänzung steht für den Audi A5 Quattro auch noch ein Sportdifferenzial an der Hinterachse in der lange Liste der Zusatzausstattung.

Die Preise für den Audi A5 werden nach Angaben des Herstellers zur Einführung des Facelifts nur geringfügig angehoben. Der Mehrpreis beim A5 Coupé mit dem 2.0 TFSI soll beispielsweise nur 200 Euro betragen. Los geht der Spaß mit dem Basismodell, dem Audi A5 Sportback 1.8 TFSI, ab 33.350 Euro. Dem Publikum wird der renovierte Audi A5 zum ersten Mal auf der IAA 2011 vorgestellt. Auf das A4-Facelift müssen die Audi-Kunden noch bis 2012 warten.

Tobias Grüner

Foto

SB-Medien

Datum

13. Juli 2011
5 4 3 2 1 3,6666666666667 5 3
präsentiert von
Kommentare
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit