6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi-Chef Stadler

Schärfere CO2-Grenzwerte grob fahrlässig

Rupert Stadler, Audi-Vorstandsvorsitzender Foto: Audi

Audi-Chef Rupert Stadler hat die Politik davor gewarnt, schon jetzt noch strengere CO2-Grenzwerte für die Zeit nach 2020 festzulegen.

16.10.2014 auto motor und sport

"Eine weitere drastische Reduzierung ist nur mit einer weiteren Elektrifizierung möglich. Ich hielte es für grob fahrlässig, wenn die Politik ein neues Ziel vorgibt, bevor wir wissen, wie der Kunde das rein elektrische Fahren annimmt“, sagte Stadler im Interview mit auto motor und sport.

Am Ende entscheidet der Kunde

Autofahren müsse trotz schärferer Grenzwerte und Elektrifizierung bezahlbar bleiben. "Die Automobilindustrie hat bewiesen, dass sie bereit ist, den Weg der Verbrauchsreduzierung mitzugehen und dafür gewaltige Investitionen zu betreiben. Aber alternative Antriebe müssen für den Kunden bezahlbar bleiben“, betont Stadler. Zugleich müssten die Autos den gleichen Alltagsnutzen bieten wie ein Benziner oder Diesel. "Außerdem sehe ich mich als CEO in der Pflicht, die Beschäftigung zu sichern. Wir kommen hier nur im gemeinsamen Diskurs weiter, nicht mit realitätsfernen Vorgaben.“

Dabei attestiert Stadler der Bundesregierung eine gute Zusammenarbeit mit der Autoindustrie. "Ich glaube, dass wir in Deutschland zwischen Politik und Wirtschaft eine sehr gute, intensive und pragmatische Diskussion darüber haben, in welcher Geschwindigkeit wir welche CO2-Reduzierung realisieren können“, lobt Stadler. "Und lassen Sie mich eines klarstellen: Kein Manager und kein Politiker kommt am Ende an den Kunden, an den Bürgern vorbei. Diese entscheiden durch ihr Kaufverhalten darüber, ob dieser Weg mitgegangen wird oder nicht.“

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau
Heft 20 / 2017 14. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden