Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi

Grünes Licht für den R8

Foto: Audi 10 Bilder

Update ++ Audi gibt grünes Licht für den Bau des Supersportwagens R8. Die Serienfassung der vor zwei Jahren auf der IAA in Franfurt vorgestellten Sportwagenstudie Le Mans Quattro wird vom Herbst 2006 an im Werk Neckarsulm gefertigt.

15.11.2005

Die Markteinführung ist für das zweite Quartal 2007 geplant. Entwicklung und Versuchsaufbau liefen derzeit auf Hochtouren. "Mit dem R8 wollen wir an die Erfolge im Motorsport anknüpfen und sie in die Serie übertragen", sagte Audi-Vorstandschef Martin Winterkorn.

Der R8 wird sich nach Angaben eines Audi-Sprechers technisch an der IAA-Studie orientieren. Ein leistungsstarker Mittelmotor, permanenter Allradantrieb und Benzindirekteinspritzung dürften daher an Bord sein. Außerdem wird der Zweisitzer eine Leichtbaukarosserie aus Aluminium bekommen, um das Gewicht möglichst gering zu halten.

Als Antrieb der IAA-Studie diente ein 5,0 Liter großer V10-Biturbo mit FSI-Benzindirekteinspritzung, der 610 PS und ein maximales Drehmoment von 750 Newtonmetern mobilisierte. Damit beschleunigte der Le Mans quattro in 3,7 Sekunden auf Tempo 100. Die mögliche Höchstgeschwindigkeit gab Audi mit 345 Kilometer km/h an. Zum Preis des R8 macht der Hersteller derzeit noch keine Angaben.

Audi investiert in die neue Produktionslinie für den Supersportwagen R8 am Standort Neckarsulm rund 28 Millionen Euro. Verantwortlich für die Fertigung des R8 wird die Audi Tochter Quattro GmbH. 250 Mitarbeiter werden in der Produktion des R8 tätig sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige