Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi

Personal-Rochade in Fernost

Nach der Entlassung von US-Chef Axel Mees besetzt die VW-Tochter Audi jetzt auch Führungspositionen in der Region Asien-Pazifik neu. Walter Hanek, bisher für VW in China tätig, sei zukünftig für die Aktivitäten der japanischen Vertriebstochter verantwortlich, teilte Audi am Mittwoch (24.11.) mit.

24.11.2004

Dominique Boesch sei künftig Geschäftsführer der neuen Tochtergesellschaft Audi Korea Limited. Davor steuerte er die Vertriebsaktivitäten von Audi in Südostasien aus dem Regionalbüro in Singapur. In Australien habe Jörg Hofmann die Geschäftsführung der Vertriebstochter übernommen. Er war bei Audi bisher von Ingolstadt aus verantwortlich für den Vertrieb in der Region Asien-Pazifik.

Der Konzern will mit den Neubestzungen nach eigenen Angaben seine Schlagkraft in der Wachstumsregion erhöhen. "Während es gilt, in den großen Märkten China und Japan die erreichte Marktposition weiter auszubauen, bieten gerade die mittleren und kleineren Märkte noch bisher unerschlossenes Potenzial für Audi", hieß es in einer Mitteilung. In der vergangenen Woche war US-Chef Mees entlassen worden. Audi begründete die Entscheidung mit der schwachen Geschäftsentwicklung auf dem wichtigen US-Markt. Mees hatte zudem mit abfälligen Bemerkungen über den VW-Oberklassewagen Phaeton für Verärgerung in Wolfsburg gesorgt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden