Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi R8 von Tuner Kicherer

Nett aufgehübscht

Foto: Kicherer 8 Bilder

Fahrzeug-Veredler Kicherer hat sich an den Audi R8 herangewagt. Mit ein paar aerodynamischen Retuschen hie und da, einem neuen Frontspoiler, einem anderen Heckspoiler sowie anderen Felgen hofft man, den R8 noch begehrenswerter gestaltet zu haben.

28.08.2008 Gregor Messer Powered by

Der Audi R8, schon ab Werk ein  prachtvolles Beispiel Ingolstädter Automobil-Baukunst und modernem Supersportwagentums, ist mit seinem Erscheinen auch zum Objekt veredlungswütiger Tuner geworden. Die Firma Kicherer aus Stockach am Bodensee macht da keine Ausnahme. Ihre Interpretation des R8 darf nun mit in aufwändiger Kleinarbeit im Windkanal entwickelten Komponenten glänzen.

Weniger Auftrieb, mehr Abtrieb

Von unverwechselbarer Optik spricht Kicherer; gemeint sind indes Front- und Heckspoiler, deren Andersartigkeit kaum auffallen, die dafür dem Hochleistungs-Automobil zu einer effizienteren Aerodynamik verhelfen sollen. Im Klartext bedeutet dies: 15 Prozent weniger Auftrieb an der Vorderachse und mehr Abtrieb an der Hinterachse.

Neue Felgen und tiefer gelegtes Fahrwerk

Speziell für den Audi R8 entwickelte Kicherer die RS-1-Felge. Auf den 20 Zoll großen dreiteiligen Rädern kommen Reifen von Michelin zum Einsatz, die auch bei der Abstimmung des Fahrwerks Einfluss hatten. Zusammen mit Federnspezialist H&R wurde eine Tieferlegung ausgearbeitet, die, wie Kicherer betont, noch absolut alltagstauglich ist.
 

Anzeige
Audi R8 V10, Audi R8 5.2 FSI Quattro, Frontansicht Audi ab 147 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi R8 Audi Bei Kauf bis zu 13,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote