Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi Allroad Shooting Brake auf der Detroit Motor Show 2014

Designstudie mit Elementen des neuen TT

Audi allroad shooting brake Foto: Audi 22 Bilder

Audi präsentiert auf der Detroit Motor Show 2014 ein Showcar, das unter anderem Designelemente des kommenden Audi TT zeigen soll. Wie schon beim Nanuk, den Audi auf der IAA zeigte, ist auch die neue Studie ein Crossover-Modell mit viel Bodenfreiheit und zwei Türen.

12.01.2014 Uli Baumann Powered by

Das Audi Allroad Shooting Brake-Showcar ist 4,20 Meter lang und kommt mit dem typischen, etwas weiterentwickelten Singleframe-Grill sowie einer markanten Tornadolinie daher. Bei einem Radstand von 2,51 Meter fallen die Überhänge kurz aus, die Dachlinie verläuft bei einer Gesamthöhe von 1,41 Meter niedrig aus, das Fensterband ist schmal, die C-Säule dafür umso kräftiger. Das knackige Heck des Viersitzers vollendet die Dymanik der 1,85 Meter breiten Crossoverstudie. 19-Zoll-Räder mit einem Felgenbett aus CFK und Zentralverschlussoptik drehen sich in den kräftig ausgestellten Radkästen, die von ausgeprägten Schwellern verbunden werden.

Audi Showcar mit schmalen LED-Scheinwerfern

Die Front trägt schmale LED-Scheinwerfer, die den Blick zum Grill leiten. Dieser kommt mit seinen Querstreben dreidimensional daher und trägt am unteren Ende den Quattro-Schriftzug. Die Schürze wird zudem von nach vorne ragenden Kühlluftöffnungen und einem Unterfahrschutz ergänzt. Auch am Heck kommt das Sicherheitselement aus Alu zum Einsatz.

Studie mit 408 PS-Systemleistung

Den Antrieb der Audi Allroad Shooting Brake-Studie übernimmt ein Hybridantrieb, der einen Zweiliter TFSI mit 292 PS und 380 Nm mit einem ins Doppelkupplungsgetriebe integrierten E-Motor mit 40 kW und 270 Nm kombiniert. Als dritte Antriebseinheit steht an der Hinterachse ein Elektromotor mit 85 kW und 270 Nm parat. Die Gesamtsystemleistung soll bei 408 PS und 650 Nm liegen.

Im optimalen Zusammenspiel sollen die drei Motoren den 1.600 Kilogramm schweren Audi Allroad Shooting Brake in 4,6 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei abgeregelten 250 km/h erreicht.

Im Zusammenspiel mit einer 8,8 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie vor der Hinterachse soll die rein elektrische Reichweite bei 50 km liegen. Die Gesamtreichweite des Audi Allroad Shooting Brake wird mit 820 km angegeben. Der Normverbrauch soll bei 1,9 Liter auf 100 Kilometer liegen.

Der Audi Allroad Shooting Brake kann in drei Modi betrieben werden - rein elektrisch, dann beschleunigt der E-Motor an der Hinterachse den Crossover auf bis zu 130 km/h, im Hybrid- oder im Sportmodus. Für den optimalen Straßenkontakt sollen das Fahrdynamiksystem "Drive Select" und die 225/40er Reifen auf 19 Zoll-Leichtmetallfelgen sorgen.

Audi Allroad Shooting Brake mit volldigitalem Cockpit

Im Inneren der Studie darf der Fahrer in ein unten abgeflachtes Sportlenkrad greifen und auf ein futuristisches Cockpit schauen. Ein großes TFT-Display präsentiert alle Infos in 3D-Grafiken und kann vielfältig konfiguriert werden. Der Armturenträger verläuft zur Beifahrerseite nicht linear, sondern neigt sich in der Mitte zum Fahrer hin. Die Mittelkonsole mit Schaltstick und dem MMI-Schalter verjüngt sich nach hinten. Als besonderes Feature wandert diese mit dem Sitz, wenn dieser in Längsrichtung verstellt wird. Zudem wartet der Audi Allroad Shooting Brake mit einer Telefonintegration und einer induktiven Ladestation für das Handy auf.

Anzeige
Audi TT 2.0 TFSI Quattro, Frontansicht Audi TT ab 317 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi TT Audi Bei Kauf bis zu 24,61% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige