Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi Showcar auf der L.A. Autoshow

Designausblick und A9-Vorschau

Audi A9 Prologue Foto: Audi 51 Bilder

Audi kündigt eine neue Designsprache an. Wie die aussehen soll zeigt ein Showcar auf der L.A. Autoshow. Gestaltet wurde die Studie, die auch eine ersten Ausblick auf einen A9 gibt, von Marc Lichte, der das Design bei Audi seit Februar 2014 leitet.

05.11.2014 Uli Baumann

Lichte möchte, so erklärt er es in einem ersten Teaservideo zur neuen Designsprache der Marke, dass das Styling von Audi emotionaler werden soll, gleichzeitig aber auch zeitlos. Ganz besonders viel Wert legt er in Zukunft auf das Gestaltungsmerkmal "Quattro", das nach seiner Meinung ganz besonders im Audi 90 Quattro IMSA GTO sichtbar gemacht wurde. Als weitere Inspirationsquellen nennt er den Audi A8, der perfekt in seinen Proportionen und zeitlos sei. Außerdem mache er das Thema Leichtbau sichtbar. Als drittes Modell nennt er den ersten Audi TT, der für ihn schlicht die Essenz von Audi darstelle.

Auf der Los Angeles Autoshow wird Marc Lichte mit seinem Conceptcar die Quintessenz seiner Inspirationen real zeigen können. Die ersten Fotos und das Video geben jedoch nur einen kleinen Ausblick. So trägt die Studie vorne und hinten markant ausgearbeitete Kotflügel, die sich deutlich von Motorhaube und Karosseriekörper abheben.

Audi A9 Showcar L.A. Autoshow
Audis neue Designsprache 1:24 Min.

L.A.-Studie gibt Ausblick auf den Audi A9

Das Dach der Studie fließt in einem sanften Bogen und mit starken seitlichen Einzügen bis weit ins Heck. Darauf aufgesetzt scheint die Studie einen überdimensionalen Dachkantenspoiler zu tragen. Wir dominant der Kühlergrill künftig ausfallen wird, lässt sich noch nicht ableiten, das aktuelle Designm wird aber fortgeschrieben. Als gesetzt gelten aber ein Alu-Space-Frame, Laserlicht sowie das volldigitale Cockpit.

Ableiten lässt sich aus der Audi-Studie auf der L.A. Autoshow auch das Design des nächsten A8 sowie die Umsetzung eines großen Crossover-Coupés, das als A9 beispielsweise gegen das neue Mercedes S-Klasse Coupé antreten soll. Als technischer Unterbau soll dem Audi A9 die Plattform des neuen Q7 dienen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige