Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi streckt den A6

Foto: Audi 40 Bilder

Audi wird den neuen A6 auch in einer speziellen Langversion anbieten. Allerdings kommt nur der chinesische Markt in den Genuss des geräumigeren A6L, der auf der Shanghai Motor Show vom 21. April an präsentiert wird.

08.04.2005

Der im chinesischen Werk Changchun gefertigte neue Audi A6L erhält, neben dem um zehn Zentimeter gestreckten Radstand, auch ein speziell auf die chinesischen Straßenverhältnisse abgestimmtes Fahrwerk. Optional steht auch eine Luftfederung zur Wahl. Das Mehr an Radstand kommt ausschließlich den Fond-Passagieren zu Gute, die damit über eine in diesem Fahrzeugsegment einmalige Beinfreiheit verfügen sollen.

Audi bietet den A6 in China als Quattro in Verbindung mit dem 3,0-Liter-Sechszylinder mit 218 PS und als 4,2-Liter-Achtzylinder mit 335 PS an. Erstmals hat Audi damit in China für den A6 einen Achtzylinder im Programm. Mit dem 2.4 mit 177 PS steht ein weiterer Sechszylinder von Anfang an bei den Händlern. Der Vierzylinder 2.0 TFSI mit 170 PS folgt kurze Zeit später. Die Kunden haben die Wahl zwischen einer manuellen Schaltung und den beiden Automatikgetrieben Multitronic (2.0 TFSI, 2.4 und 3.0 mit Frontantrieb) und Tiptronic in den beiden Quattro-Varianten.

Üppig präsentiert sich auch die Ausstattung des A6L. Dazu gehören unter anderem MMI in chinesischer Sprache, Servolenkung, Lederlenkrad und der Licht- /Regensensor, ESP sowie Kopf-/Front- und Seitenairbags.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige