Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Audi-Vorstand Michael Dick

Audi bringt dritten Sportwagen

Audi E-tron Spyder Foto: Audi 26 Bilder

Audi-Entwicklungsvorstand Michael Dick hält es für wahrscheinlich, dass Audi neben dem TT und dem R8 einen weiteren Sportwagen in die Modellpalette aufnehmen wird. Dabei wird die Studie E-Tron Spyder in Serie gehen, deutet Dick im Gespräch mit auto motor und sport an.

06.10.2010 Bernd Ostmann

"Wir bei Audi hätten neben TT und R8 durchaus noch Platz für eine weitere Sportwagen-Baureihe. Wie so ein Auto aussehen könnte, das haben wir mit unseren Showcars in Detroit und Paris gezeigt", so Dick. "Insbesondere der E-Tron Spyder gibt einen guten Vorgeschmack."

Neuer Audi Q7 wird deutlich leichter

Kurz bevor steht die Entscheidung, ob Audi die Federführung bei der Entwicklung des nächsten Q7 und der Schwestermodelle VW Touareg und Porsche Cayenne übernehmen wird. "Das ist noch nicht ausdiskutiert, wird sich aber bald entscheiden." Allerdings stehe bereits fest, dass der Q7 deutlich leichter werden wird. "Die Bauweise wird sehr aluminiumintensiv sein, denn wir haben uns eine Größenordnung von 400 Kilogramm Gewichtsreduktion vorgenommen, und dafür werden wir alle Register ziehen."

Zu einer verstärkten Kooperation mit Porsche bei der Entwicklung von Sportwagen sagte Dick. "Wir sind für jede gute Idee zu haben. Aber wir haben klare Vorstellungen von der Charakteristik eines Audi-Sportwagens. Dafür stehen idealtypisch unser R8 und der TT, und der Markterfolg gibt uns Recht." Ausbauen könne Audi die Kooperation mit Porsche beim Cayenne, bei Dieselmotoren und Elektronik.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden