Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

"Aufgeschnappt!"

Aston Martin stellt Cygnet ein

Aston Martin Cygnet, Launch Edition White and Black Foto: Aston Martin 22 Bilder

Nach britischen Medienberichten hat der Sportwagenbauer Aston Martin den Luxuskleinwagen Cygnet still und leise sterben lassen. das Modell auf Toyota IQ-Basis wurde erst 2011 eingeführt.

30.09.2013 Uli Baumann

Mit dem Cygnet wollte Aston Martin seinen Kunden ein verbrauchsgünstiges Stadtauto als Ergänzung zu den großen und luxuriösen Sportwagen offerieren. Zudem sollte das Modell zu einer Reduzierung des Flottenverbrauchs beitragen.

Aston Martin Cygnet nur noch als Händlerfahrzeug

Als Basis für den Aston Martin Cygnet diente der Kleinwagen Toyota IQ. Dieser wurde optisch auf Aston Martin getrimmt und mit dem von den großen Modellen gewohnten Luxus ausgestattet. Zudem war der Cygnet sehr stark individualisierbar. Die Technik hingegen wurde von Toyota übernommen. Der 1,33-Liter-Benziner leistete 98 PS und war an ein stufenloses Getriebe gekoppelt. Allerdings dauerte die Verwandlung des Toyota in einen Aston Martin vielen Kunden zu lange. Die wollten den kleinen vielfach am liebsten gleich mitnehmen.

In Deutschland kostete der Aston Martin Cygnet ab rund 38.000 Euro. Der Basis-IQ von Toyota ist bereits ab 15.000 Euro zu haben.

Wie viel Cygnet Aston Martin letztendlich verkauft hat ist unbekannt. Jetzt soll die Produktion eingestellt sein, es werden nur noch die Händlerbestände abverkauft.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige