6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Auktion Ford GT Prototyp CP-1

Supersportwagen mit 8-km/h-Limit

Ford GT Prototyp CP-1 Foto: Barrett-Jackson 10 Bilder

In Arizona kommt am 14. Januar 2017 ein ganz besonderer Ford GT unter den Hammer. Der CP-1 ist der erste fahrfertige Prototyp des ersten GT und beim Speed gnadenlos auf 8 km/h begrenzt.

02.01.2017 Uli Baumann 1 Kommentar Powered by

Kurz vor Weihnachten lief die Produktion des neuen Supersportwagens Ford GT an. Kurz nach Jahresbeginn 2017 sucht ein sehr spezielles Modell der ersten GT-Generation einen neuen Besitzer. Der sollte zwar Supersportwagen lieben, darf aber kein Speedfreak sein.

Mit 550 PS nur 8 km/h schnell

In der Scottsdale-Autktion von Barrett-Jackson vom 14. bis zum 22. Januar in Arizona steht mit der Lot-Nummer 654 der Ford GT Prototyp CP-1 zum Verkauf. Der CP-1 (steht für Confirmation Prototype 1) trägt die Fahrgestellnummer #004 und ist das erste fahrfertige Modell des Sportwagens. Die nicht fahrbaren Modelle #001 bis #003 stehen im Ford-Museum.

Gebaut wurde der CP-1 im Jahr 2003. Zu den besonderen Features zählen unter anderem die Original-Unterschriften der 13-köpfigen Designmannschaft. Darunter Carroll Shelby, Bill Ford, GT Chief Designer Camillo Pardo and GT Chief Design Engineer Fred Goodnow. Da der CP-1 ein Prototyp ist, trägt er viele Teile in sich, die so nicht in Serie gingen. Die Airbags stammen aus einem Mustang, die Lenksäule wurde einem Windstar-Van entlehnt. Die silbernen Ringe in den Sitzen sowie weitere Bauteile schafften es nicht in die Serie. Im rechten Schweller hausen verschiedene Tankventile und die provisorisch wirkende Abgasanlage ist mit „Schnüffelstutzen“ für die Abgasmessung bestückt. Exklusiv ist auch die Motorhaube aus Carbon. Bei einem Stückpreis von 45.000 Dollar blieb auch hier der Sprung in die Serie verwehrt. Zu den weiteren Besonderheiten zählen auch ein schwarz gehaltener Kompressor und schwarze Ventildeckel.

Der 5,4-Liter-V8-Motor entspricht hingegen schon dem Serienstand. Allerdings darf der 550 PS starke Achtzylinder nicht frei aufspielen. Als Ford den CP-1 2008 in Sammlerhand abgab, wurde der Motorsteuerung ein Chip implantiert, der den GT auf 5 mph (umgrechnet 8 km/h) begrenzt. Der CP-1 ist damit nicht straßentauglich und kaum fahrbar. Der CP-1 wird dennoch ein Plätzchen bei einem betuchten Sammler finden, da sind wir uns sicher.

Anzeige
Ford GT Detroit 2015 Ford ab 112 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Der Prototyp ist schöner als das was auf die Straße gebracht wurde. Autos die beim Anblick elektrisieren gibt es fast nicht mehr. Arme Designer. Noch ärmere Konzernbosse. Frustrierte Autoliebhaber die was fürs Auge suchen.

plattfus 2. Januar 2017, 17:52 Uhr
Neues Heft