Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Auktion von Saltarelli-Sammlung

Mehr als 100 Ducati unterm Hammer

1973 Ducati 450 Scrambler RM Auctions Monaco 2012 Foto: RM Auctions 99 Bilder

Am 11. und 12. Mai versteigert RM Auctions die Saltarelli-Sammlung mit 100 Ducati und zwei Werksrennmaschinen der Ducati Corse Rennabteilung. Alle Motorräder werden ohne Reserve angeboten.

24.04.2012 Kai Klauder Powered by

Das zweite Mai-Wochenende wird ein Highlight des Oldtimerjahres 2012: Während hunderte Rennwagen auf dem berühmten Formel 1-Kurs beim Grand Prix Historique Monaco um Bestzeiten fahren, versteigert RM Auctions im Grimaldi-Forum rund 200 Lots - darunter auch die berühmte Saltarelli-Sammlung, die 100 Motorräder der Marke Ducati umfasst.

Große Rennhistorie von Ducati

Carlo Saltarelli ist ein ehemaliger Werksfahrer und Händler von Ducati, der in den letzten 30 Jahren eine einzigartige Ducati-Sammlung zusammengetragen hat. Zu seinen Schmuckstücken gehört etwa eine Werksrennmaschine Ducati 450 Desmo Corsa von 1970 (Lot-Nummer 183,Estimate 30.000 bis 40.000 Euro), eine 1973er Ducati 750 SS, die Franco Uncini fuhr (Lot 128, 40.000 bis 60.000 Euro) und eine 1974er Ducati 750 SS Corsa, mit der Saltarelli selbst an Rennen teilnahm und 1975 in Misano beim 4-h-Rennen den Klassensieg holte (Lot 176, 40.000 bis 60.000 Euro).

Zahlreiche Unikate und Sonderanfertigungen sind unwiederbringliche Zeitzeugen aus der Historie der 1926 gegründeten Marke Ducati. Seit 1946 baut das italienische Unternehmen Motorräder und blickt nun mit der Übernahme durch Audi auf eine noch erfolgreichere Zukunft. Ducati kann auf eine erfolgreiche Renngeschichte mit 17 Hersteller- und 14 Fahrer-Titeln zurückblicken und feierte 2011 den 300. Sieg.

Rennmotorräder von Casey Stoner und Valentino Rossi

ucati Corse, die Rennabteilung von Ducati, bietet bei der Monaco-Auktion zwei Desmosedici-Rennmaschinen an, mit denen Casey Stoner und Valentino Rossi erfolgreich an Rennen teilnahmen. Die Ducati Desmosedici GP10 CS1 testete der Australier Stoner erstmals am 14. Dezember 2009, bevor er am 3. Februar 2010 in Malaysia zum ersten Mal an den Start rollte.

Im Oktober 2010 gewann er auf GP1 CS1 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 175,1 km/h den Grand Prix von Australien in Philip Island. In Valencia, Assen und Catalunya kam Stoner mit der Rennmaschine auf Podiumsplätze. Das Estimate für die 4.232 Kilometer gelaufene Rennmaschine liegt bei 300.000 bis 350.000 Euro. Der gleiche Betrag wird als Estimate für die 2011er Ducati Desmosedici GP11 VR2 angegeben, das Arbeitsgerät von Valentino Rossi in der Saison 2011. Der Italiener holte einen Podiumsplatz in Le Mans.

Auktionsdaten RM Auctions Monaco

Die Besichtigung der Lots ist vom 10. bis 12. Mai möglich. Am 10. Mai von 10:00 bis 19:00 Uhr, am 11. Mai von 10:00 bis 13:00 Uhr und am 12. Mai von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Die Versteigerung beginnt am 11. Mai um 13:00 Uhr und wird voraussichtlich gegen 19.00 bis 20.00 Uhr enden. Am zweiten Auktionstag, 12. Mai, beginnt die Versteigerung um 14.00 Uhr und endet ebenfalls um etwa 19.00 bis 20.00 Uhr.

Veranstaltungsort:

Grimaldi Forum
10, Avenue Princesse Grace
Monaco 98000

Weitere Informationen auf www.rmauctions.com.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft