Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Aus für MG in England

Chinesen schließen britisches Werk

MG Logo Foto: MG Cars

110 Jahre lang baute MG Autos in England. Jetzt schließt der chinesische MG-Eigner SAIC mit Longbride den letzten britischen Produktionsstandort.

27.09.2016 Uli Baumann 2 Kommentare

2005 wurde MG von Nanjing übernommen die wiederum 2007 von SAIC geschluckt wurden. Seither sind neue MG-Modelle nur in China entstanden. In Großbritannien wurden am einzig verbliebenen Standort in Longbridge nur noch Fahrzeuge für den britischen Markt endmontiert. Bis Anfang 2016 noch der MG6, zuletzt nur noch der Kleinwagen MG3.

Jetzt hat das MG-Mutterhaus SAIC entschieden, den MG3 nur noch in China zu fertigen, meldet die „Neue Zürcher Zeitung“. So soll die Produktion effizienter und günstiger werden. Mit dem Produktionsstopp in Longbridge fallen 25 Arbeitsplätze weg. Künftig werden die Fahrzeuge aus China eingeführt.

Neuester Kommentar

Ja es ist schade, das die Marken der Engländer ganz langsam in der Versenkung verschwinden.
Mir tun die Arbeiter leid.
Schützt Morgan vor fremden Händen und versucht wieder was eigenes auf die Beine zustellen,
Fantasie habt ihr doch, oder.

wowire

Wowire 28. September 2016, 11:15 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden