Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ausblick auf den Pkw-Markt 2014

Automobilverband erwartet weltweites Wachstum

Pkw-Markt 2014: VDA-Präsident Wissmann erwartet ein weltweites Wachstum. Foto: glp/Daimler

Der weltweite Pkw-Markt wird auch 2014 weiter wachsen. Davon geht zumindest der Verband der Automobilindustrie (VDA) aus.

04.12.2013 auto motor und sport

Im Rahmen der Jahrespressekonferenz des Verbands der Automobilindustrie am 3. Dezember 2013 in Berlin wagte VDA-Präsident Matthias Wissmann einen Blick in die nahe Zukunft: Da sich der Pkw-Markt im Automobiljahr 2013 weltweit betrachtet durchaus positiv entwickelte, geht der Automobilverband von einem anhaltenden Wachstum für das kommende Jahr aus. Getragen wird der positive Trend von den Weltmärkten China und den USA. Einzig für Japan erwartet Wissmann eine rückläufige Entwicklung in 2014.

Struktur des Weltmarktes von China und den USA geprägt

Den Schätzungen des VDA zufolge wird der weltweite Automarkt im Jahr 2014 auf insgesamt 74,7 Millionen Pkw und damit um drei Prozent wachsen. Den größten Anteil daran werden weiterhin China und die USA haben. Obwohl der boomende Pkw-Markt in China vermutlich leicht abflauen wird, rechnet Wissmann mit einem Absatzwachstum von immer noch sieben Prozent auf insgesamt 17,1 Millionen Pkw. Die USA werden sich den Berechnungen zufolge mit einem dreiprozentigen Wachstum im Vergleich zu 2013 der 16-Millionen-Pkw-Marke nähern.

Anhaltende Erholung des europäischen Pkw-Markts in Sicht

Auch für den europäischen Pkw-Markt prophezeit der VDA-Präsident nach vier Jahren erstmals wieder ein Wachstum: Von einem Aufschwung sei mit voraussichtlich 11,6 Millionen verkauften Fahrzeugen (plus zwei Prozent) aber noch nicht zu sprechen. Dafür sprechen die sich verschiebenden Marktanteile eine zu deutliche Sprache: Während Chinas Anteil am Pkw-Weltmarkt 2014 wohl auf 23 steigen wird und die USA auf einen Anteil von 21 Prozent zulegen werden, erwartet Wissmann einen Rückgang des westeuropäischen Weltmarktanteils von 25 Prozent im Jahr 2009 auf 16 Prozent im Jahr 2014.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden