Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ausstellung

"Ferrari und Frauen"

Foto: Ferrari 15 Bilder

Die Galleria Ferrari zeigt bis zum 30. April 2008 die reizvolle Beziehung zwischen Frauen und Ferrari.

26.10.2007 Powered by

Prinzessinnen, Models, Schauspielerinnen, Adlige – viele Damen der Upper-Class nehmen gerne in einem Sportwagen aus Maranello Platz. Die Ausstellung zeigt Photographien von Fahrerinnen und Besitzerinnen mit ihrem Ferrari aus 60 Jahren.

Zu sehen sind neben anderen Prinzessin Liliana de Rethy, die Enzo Ferrari überzeugte, einen 250 GT Coupé nach ihren Wünschen zu bauen oder Ingrid Bergmann, die 1954 das einzige, auf dem Automobilsalon in Paris gezeigte, Modell der Berlinetta 375 Mille Miglia orderte. Maria Gabriella von Savoyen besaß gleich mehrere der Edel-Flitzer, unter anderem einen 250 GT Berlinetta SWB von 1961.

Schauspielerinnen lieben Pferde aus Maranello

Dass ein Ferrari wunderbar zum mondänen Auftreten von Leinwand-Divas passt, bewiesen etwa Brigitte Bardot, die 1963 als Camille Javal in "Die Verachtung" einen 250 GT Spider fuhr. Ann Stroyberg (auch Annette Vadim) gab in "Die gefährliche Liebschaften" mit einem 250 California Gas. Viele andere Actricen setzten ebenfalls auf Verstärkung ihres Sex-Appeals durch Kurven aus Modena - Zsa Zsa Gabor, Shirley MacLaine, Monica Vitti und Sharon Stone - nicht nur im Film, auch im realen Leben fahren sie Ferrari.

Die Ausstellung ist täglich geöffnet von 9:30 bis 18:00 Uhr.

Adresse und weitere Informationen
Galleria Ferrari
Via Dino Ferrari 43
41053 Maranello
Tel: (+39) 0536-949713
Fax: (+39) 0536-949714
galleria@ferrari.it
www.galleria.ferrari.com

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk