Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Austausch der Reifen

So können Sie Ihre Winterreifen aufziehen

Für einen Reifenwechsel müssen Sie nicht in die Werkstatt.

Spätestens wenn der Herbst hereinbricht, sollten Sie die Winterreifen aufziehen. Schwer ist das Wechseln der Räder nicht. Daher können Sie sich die 40 bis 60 Euro für diesen Service durchaus sparen und nebenbei etwas Nützliches lernen.

24.09.2013 auto motor und sport

Das heutige Fahrzeug ist eine Wissenschaft für sich. Selbst technikaffine Männer kapitulieren ob der Komplexität moderner Fahrzeuge und überreichen ihre Lieblinge in die Hände erfahrener Mechatroniker. Häufig aber auch nur, um sich das Leben nicht schwer zu machen. Das Aufziehen der Winterreifen ist kein Buch mit sieben Siegeln und es wird wieder Zeit, hier das Heft des Handelns in die Hand zunehmen.

Winterreifen aufziehen: Schritt für Schritt

Winterreifen aufziehen - eine schwere, quälende Arbeit? Der Wechsel von Sommerreifen auf die Winterpneus geht schneller, als manch einer vermutet. 30 bis 40 Minuten müssen Sie für den Wechsel einkalkulieren, wenn Sie sich ein wenig Routine angeeignet haben. Routine erhalten Sie durch die Befolgung der nachfolgenden Anleitung (Den passenden Reifen direkt Online suchen und kaufen.):

Zunächst einmal sollten Sie ihr Fahrzeug auf einem festen ebenen Untergrund abstellen, den ersten Gang einlegen und die Handbremse anziehen. Ein Unterkeil bietet hier zusätzliche Sicherheit, wenn Sie ihn bei dem gegenüberliegenden Rad anlegen.

Anschließend sollten Sie die Radbolzen lösen, während das Auto noch auf dem Untergrund steht. Beim Anheben des Rades würde sich dieses mitdrehen, wenn Sie die Radbolzen in dieser Art lösen wollten. Sobald die Radbolzen gelöst sind, kann das Auto mit dem Wagenheber angehoben werden. Achten Sie bitte darauf, dass der Wagenheber an der Wagenheberaufnahme ansetzt, damit das Fahrzeug nicht abrutscht.

Beim Festziehen nicht zu viel Kraft aufwenden

Nun können die Radbolzen komplett gelöst und das Rad von der Nabe genommen werden. Reinigen Sie die Radnabe mit einer Stahlbürste von Rost und Korrosion. Erst dann sollten Sie die Winterreifen aufziehen. Die Radbolzen sollten leicht angezogen werden, sodass der Reifen nicht mehr wackelt. Sodann wird das Auto heruntergelassen und die Radbolzen fest angezogen - aber nicht zu fest. Es empfiehlt sich der Einsatz eines Drehmomentschlüssels, um die Gewinde nicht zu beschädigen.

Der letzte Schritt besteht darin, die Räder zu beschriften und die Reifen ordnungsgemäß in einer kühlen und trockenen Umgebung einzulagern. Ein Felgenbaum kostet rund 15 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden