Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Auto-Korso zur Fußball-WM

"Schlaaand" - so feiert Deutschland sich selbst

Autokorso Fußball-WM Foto: Markus Stier 57 Bilder

Auto-Korso, Vuvzelas, wildfremde Menschen liegen sich in den Armen. Nach jedem Spiel der Fußball-WM das gleich Bild in Stuttgart und vielen anderen Städten in Deutschland. Die Fans strömen mit ihren Autos in die Innenstadt und lassen ihrer Freude über den Sieg ihrer Mannschaft freien Lauf.

07.07.2010 Holger Wittich

Ordnungswidrigkeiten im Korso - wen interessiert´s?

Manchmal sehr zum Leidwesen von Anwohnern und Polizei. Die hatte zum Beispiel nach dem deutschen Viertelfinalsieg gegen Argentinien plötzlich im baden-württembergischen Tuttlingen einen Schwerlaster im Auto-Korso. Dessen Fahrer lenkte sein 28 Tonnen-Gefährt zwischen hupenden Autofahrern und fahnenschwenkenden Fans. Auf der Ladefläche des Schwerlasters feierten ausgelassen rund 30 Menschen auf Bierbänken.

Als die Polizei den Party-Truck bemerkte, beendeten die Beamten das gefährliche Fußballfest. Denn auch der Auto-Korso ist kein rechtsfreier Raum. Darauf weisen die Autoclubs und die Polizei mit erhobenem Zeigefinger hin - aber keinen interessiert´s, denn wir weisen mit ebenfalls erhobenem Zeigefinger zurück und rufen "Schlaaaand!"

Doch wenn es die Ordnungshüter ernst meinen würden, dann könnte es im Auto-Korso ganz schön teuer werden.

Denn das kosten Auto-Korso-Sünden:

- Mehrmaliges Hin- und Herfahren: kann als Ordnungswidrigkeit gewertet und mit einem Verwarnungsgeld von bis zu 20 Euro geahndet werden.
- Unmotiviertes Hupen: ist streng genommen ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit ­ genauso wie die Lichthupe oder die Warnblinkanlage einzusetzen. Es können Verwarnungsgelder zwischen fünf und zehn Euro verhängt werden.
- Geringer Sicherheitsabstand: wenn dies zu einem Unfall führt, kann unter anderem ein Verwarnungsgeld von 35 Euro fällig werden.
- Gurtpflicht: gilt auch im Autokorso. Wer nicht angeschnallt ist und sich zu weit aus dem Fenster lehnt, muss mit 30 Euro Strafe rechnen. Insbesondere mitfahrende Kinder sollten gesichert werden – sonst droht ein Bußgeld von 40 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. Bei zu vielen Personen etwa in einem Cabrio sind bis zu 80 Euro sowie drei Punkte in Flensburg möglich.
- Fanschals und Fahnen: diese zu schwenken beziehungsweise am Auto anzubringen, ist grundsätzlich erlaubt ­ sofern die Fandevotionalien nicht die Sicht beeinträchtigen. Sonst ist ein Verwarnungsgeld von zehn Euro möglich.
- Alkohol am Steuer: ist immer tabu. Ein Fahrer macht sich bereits ab 0,3 Promille Alkohol im Blut wegen Trunkenheit im Verkehr strafbar, wenn ihm ein Fahrfehler unterläuft oder er so genannte Ausfallerscheinungen zeigt. Ohne Ausfallerscheinungen drohen ab 0,5 Promille am Steuer Bußgelder ab 500 Euro und ein Fahrverbot – neben Punkten in Flensburg. Ab 1,1 Promille wird der Führerschein immer entzogen und muss nach Ablauf einer Sperrfrist neu beantragt werden.

Übrigens: Hier finden Sie alle Infos und Tipps zum Thema Führerschein.

Umfrage
Auto-Korso zur WM - Was halten sie davon?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden