Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

auto motor und sport

Der Wochenrückblick vom 11. bis zum 17.1.

Dakar 2010 Foto: dpa 111 Bilder

Der Blick in den Rückspiegel lässt die Welt in Weiß erstrahlen: Auf Schnee und Eis haben wir zehn Allradfahrzeuge getestet. Außerdem: Der neue Opel Astra im Vergleichstest gegen VW Golf, Ford Focus und Renault Mégane, alle Detroit-Neuheiten, alles zur Rallye Dakar und, und, und...

16.01.2010

Der morgendliche Blick aus dem Fenster, er führt zu unverhohlener Verzückung. Wie weißer Puderzucker überzieht eine dichte Schneeschicht Wiesen und Straßen. Schulkinder liefern sich Schneeballschlachten, Millionen Bundesbürger schwingen die Schneeschippen, ein nervtötendes Kratzen, verursacht durch das Aufeinandertreffen von Plastik und Asphalt, geht durch die Republik. Und erwachsene Männer schnüren die Schuhe, greifen zum Autoschlüssel und machen sich auf den Weg zum nächstgelegenen freien Parkplatz.

Die härtesten Duelle auf der Rallye-Dakar 2:29 Min.

Nissan GT-R gegen Porsche Turbo auf Schnee und Eis

Es sind jene Verwegenen der Neuzeit, die Gefallen am instabilen Fahrzustand gefunden haben. Und wo ließe sich der Drift besser pflegen als auf Schnee und Eis? Vorausgesetzt, man gefährdet mit derlei Erwachsenen-Spielereien keine Mitmenschen. Bleibt nur die Frage nach dem richtigen Antriebskonzept für die Fahrt durch die weiße Pracht. Heck-, Allrad- oder Frontantrieb? Letzterer kann unter dem Gesichtspunkt des Fahrspaßes vernachlässigt werden. Das Heck sollte sich schließlich den Lenkbefehlen des Gasfußes unterwerfen.

Wer im Winter nicht nur Fahrspaß erleben, sondern möglichst auch tief verschneite Steigungen sicher meistern möchte, wird die Vorteile des Allradantriebs schnell zu schätzen wissen. Wir haben im tief verschneiten Österreich die Probe aufs Exempel gemacht: Welcher Allradler kann unter hochalpinen Bedingungen mit seinem Antriebskonzept überzeugen? Zehn Kombattanten mit Vierradantrieb stellten sich dem Test. Darunter BMW X3, Mercedes GLK und Subaru Outback, aber selbstverständlich auch solch sportliche Spielgefährten wie Nissan GT-R, Mitsubishi Lancer Evolution und Porsche 911 Turbo. Schneefontänen fräsen sich in den Himmel, das Popometer läuft auf Hochtouren, Dauergrinsen allenthalben. Dank Allrad.
 

Rallyesport vom Feinsten bei der Rallye Dakar 2010
Ohne Allradantrieb ginge bei der Rallye Dakar bereits nach kurzer Zeit nichts mehr. Die Teilnehmer der legendären Marathon-Rallye kämpfen sich seit Anfang Januar quer durch Südamerika. Egal, ob in der Atacama-Wüste, der argentinischen Pampa oder bei der Überquerung der Anden: Die Rallye-Boliden meistern dank Allrad jedes noch so schroffe Gelände und jede Düne. Kurz vor dem Zieleinlauf deutet alles auf einen Sieg des Spaniers Carlos Sainz hin. Auch sein VW Race Tourareg wird selbstverständlich über alle vier Räder angetrieben. In unserem Dakar-Special fassen wir jede Etappe ausführlich zusammen und liefern in einer großen Fotoshow atemberaubende Bilder vom anderen Ende der Welt. Außerdem berichtet unser Kollege Claus Mühlberger, der den Rallyetross begleitet, in seinem täglichen Blog über seine Erlebnisse bei der wohl schwersten Rallye der Welt.

Neuer Leichtbau-Renner: Der Lotus Evora im Test

Weltweit gilt die Marke Lotus unter Autofans als Inbegriff für sportliches Fahren. Dies verdankt das britische Traditionsunternehmen vor allem der Leichtbau-Philosophie des Firmengründers Colin Chapman. Die Fahrzeuge aus dem Hause Lotus verzichten bewusst auf überflüssigen Schnickschnack, Fahrspaß geht vor Komfort. Doch seit August 2009 gibt es ein neues Modell, das die Gratwanderung zwischen Fahrspaß und Komfort wagt. Der Evora ist ein für Lotus-Verhältnisse komfortables Fahrzeug, in dem zur Not bis zu vier Personen die Reise ans physikalische Limit erleben dürfen. Sein 280 PS starker V6 stammt von Toyota und katapultiert den Sportler in 5,2 Sekunden auf Tempo 100. Doch wie schlägt sich das neue Lotus-Familienmitglied im Test? Kann er sich auch im Rennstreckeneinsatz im badischen Motodrom zu Hockenheim behaupten?

So viel sei jetzt schon verraten: In Sachen Fahrdynamik weiß der Evora vollauf zu überzeugen. Fahrspaß garantiert. Wohl dem also, der das neue Lotus-Familienmitglied in der heimischen Einfahrt stehen hat. Der morgendliche Blick aus dem Fenster, er dürfte wahrlich zu unverhohlener Verzückung führen.

Umfrage
Interessieren Sie sich noch für die Rallye Dakar?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden