Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

auto motor und sport

Der Wochenrückblick vom 15. bis zum 21.3.

Ruf RGT-8 Foto: Ruf 22 Bilder

Wir blicken in dieser Woche tiefer in den Rückspiegel und landen in den 80er Jahren: Unsere Aufmerksamkeit galt diesmal unter anderem dem A-Team-Van, der wieder aufersteht. Außerdem: Ruf RGT-8 mit acht Zylindern, Erlkönige, Vergleichstests und, und, und...

20.03.2010

„Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!“ Na, erinnern Sie sich? An „Hannibal“, „Face“, B.A. und den verrückten Murdock? An die 80er Jahre, als es sie noch gab, die Ritter des Rechts, die den Gepeinigten und Unterdrückten zu Hilfe eilten?

Hannibal, Face, Murdoch und Co. – Das A-Team lebt auf

Das A-Team, ein Muss für jeden, der das Vergnügen hatte, in den 80ern Kind zu sein. Regelmäßig flimmerten sie ins Wohnzimmer, die vier Ex-Soldaten. Jene Männer, die ständig auf der Flucht vor der Militärpolizei waren und dennoch Zeit fanden, bösen Buben ihre Grenzen aufzuzeigen und für Recht und Gerechtigkeit zu sorgen. Wenn sie nicht gerade aus Zwirn und Sicherheitsnadeln einen Panzer zur Bekämpfung der Schurken bastelten, waren Hannibal und seine verschworene Truppe in ihrem tiefer gelegten Van unterwegs durch die Weiten Amerikas. Ihr treuer Begleiter – ein GMC Vandura mit Heckspoiler, rot lackierten Alufelgen und fettem V8-Gebrabbel – spielte die heimliche Hauptrolle. Und wenn B.A. im A-Team-Van mal wieder quer um die Ecke geschossen kam, um seinen Kumpels aus der Patsche zu helfen, lachte das Jungenherz. So muss es wohl auch bei Mario Bergner gewesen sein. Der gelernte Kfz-Mechaniker kaufte sich für 950 Euro einen gebrauchten Van und baute ihn detailverliebt zum A-Team-Gefährt um. Nach jahrelanger Arbeit steht er nun da, täuschend echt: der A-Team-Truck. Wer ihn sich betrachtet, erwartet, dass Howling Mad Murdoch jede Sekunde aus der seitlichen Schiebetür hüpft, wie wild nach Müllbeuteln schreit, dass B.A. ihm wieder mal übelste Dresche androht und Hannibal Zigarre qualmend auf der Rückbank lümmelt, um einen neuen Plan auszuhecken. Einen Plan, bei dem aus Kugelschreibern Kampfmaschinen entstehen, der das Böse zur Strecke bringt und am Ende natürlich wieder einmal funktioniert. Ein Hoch auf die Bastler im Auftrag der Gerechtigkeit!

Ruf RGT-8: Der erste Porsche 911 mit V8-Motor

Das Wort Bastler würde ihm ganz sicher nicht gerecht. Tuner wohl ebenfalls nicht. Automobiler Vordenker vielleicht. Aber eigentlich ist er ein Auto-Enthusiast, der die Dinge anpackt, Ideen entwickelt, nach Lösungen sucht und in die Realität umsetzt. Die Rede ist von Alois Ruf, jenem Mann, der bereits seit Jahrzehnten Porsche-Modelle noch schneller und noch individueller macht. Im vergangenen Jahr präsentierte er mit dem Porsche eRuf den ersten rein elektrisch betriebenen Porsche 911. Und 2010 folgt sogleich der nächste Kracher. Sein neuestes Projekt ließ unseren sport auto-Kollegen Carsten Rose gar nicht mehr aus dem Schwärmen herauskommen, als er es während seines Wochenend-Bummels über den Genfer Autosalon entdeckte. Der Ruf RGT-8 ist der erste Porsche 911 mit einem Achtzylinder im Heck. Ein V8-Triebwerk, das die drei Ruf-Ingenieure Reinhard Könneke, Harald Hobohm und Larissa Theisen in dreijähriger Entwicklungszeit selbst kreierten und damit der großen Mutter Porsche den Schneid abkauften. Denn die Stuttgarter Sportwagenschmiede kann für den Elfer derzeit noch keinen Achtzylinder-Motor vorweisen. 550 PS schickt der V8 aus dem Hause Ruf an die Hinterräder. Ohne Aufladung wohlgemerkt. Eine Trockensumpfschmierung trägt dafür Sorge, dass das Prachtwerk im Heck auch bei wilder Quertreiberei stets mit dem lebenswichtigen Öl versorgt wird. Und noch dazu soll der Achtzylinder satte 40 Kilogramm leichter sein als der Sechszylinder-Boxer aus dem Hause Porsche. Hört sich nach einem großen Wurf an. Wir freuen uns bereits jetzt darauf, wenn sich der Ruf RGT-8 auch auf der Rennstrecke beweisen kann. Wie kleine Kinder, die sich in den 80ern an den Heldentaten des A-Teams erfreuten. Und hören wir da nicht Alois Ruf leise vor sich hin flüstern? „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!“

Top-Autos der Woche:
BMW 5er Touring: Das ist der neue 5er-Kombi von BMW
Ruf RGT-8 auf Porsche 911er-Basis
Tests & Fahrberichte:
BMW Active Hybrid 7 im Test
BMW 530d GT und Mercedes E 350 CDI T-Modell im Test
Porsche Boxster Spyder im Einzeltest
Skoda Yeti und VW Tiguan im Fahrbericht
Peugeot RCZ 1.6 200 THP im Fahrbericht
Die Sparmeister der Kleinwagen im Verbrauchsvergleich
Opel Meriva im Fahrbericht
Maserati Gran Cabrio im Fahrbericht
Rückblick:
McLaren MP4-12C - Modellfamilie geplant
Alle Studien vom Avus bis Steppenwolf
Alle Studien vom BMW Turbo bis 5er GT
Berühmte Filmautos - der A-Team-GMC Vandura
Die besten Fotos im März 2010
Novitec Rosso Race 848 auf dem Genfer Autosalon 2010
Erste Infos zur Automesse AMI in Leipzig
Alfa Romeo 6C 2500 Castagna V12 Coupé
Classic Recreations Shelby GT500CR-Comeback
auto motor und sport Leserwahl 2010: Die Images der Autohersteller
Gebrauchtwagen - diese Autos sind gefragt
Alfa Giulietta Spider
Intelligentes Licht: Die Nacht zum Tage machen
Alle Mercedes-Studien ab 1969
Neu & gratis: Der Gebrauchtwagen-Ratgeber
VW-Studien, Conceptcars, Konzeptautos: Vom Ein-Liter-Auto bis zum VW W12
Dok-Ing XD Concept - Kroatisches E-Auto auf dem Autosalon in Genf 2010
E-Auto-Tankstellen - Japaner entwickeln Standard
Renault/ Nissan: Auf dem Weg zur Elektro-Weltherrschaft
Alfa Romeo Spider von 1966 bis 1993
Toyota droht weiterer US-Rückruf
Alfa Romeo 6C 2300B Worblaufen
Alfa Romeo Alfetta GT 1.6 im Fahrbericht
Enco Audi Q5 - Tuning im Q7 V12 TDI-Stil
VW Golf GTI-Treffen am Wörthersee 2010
Totwinkel-Assistent
Erlkönige:
Ferrari 612 Erlkönig - der Neue kommt 2012
Erlkönig Porsche Boxster
Sport
F1-Teamnoten - Teamzeugnis Bahrain
Formel 1 Force India: Mallya: "Das ein oder andere Podium ist drin"
Bridgestone hält an Formel 1-Ausstieg fest
Formel 1-Hintergrund: Das Rätsel der schnellsten Runde
Zweiklassengesellschaft in der Formel 1?
F1-Reifen - wer folgt auf Bridgestone?
Formel 1: Radio Fahrerlager zum Grand Prix Bahrain
Formel 1: Red Bull-Berater Helmut Marko: "Mercedes wollte uns nicht"
Nissan GT-R für die FIA GT1 WM
Zwei Lexus LFA beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring 2010
Formel 1-Tippspiel - Die Preise
Ferrari GT-Rollercoaster in Abu Dhabi
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden