Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

auto motor und sport-Kongress 2013

BMW setzt weiterhin auf Elektroautos

Norbert Reithofer

BMW-Chef Norbert Reithofer hat die deutschen Autohersteller aufgefordert, sich weiterhin intensiv um die Entwicklung von Elektro- und Hybridfahrzeugen zu kümmern. Deutschland könne nur dann zum Leitmarkt für Elektromobilität werden, wenn die Hersteller am Ziel der nachhaltigen Mobilität festhalten, sagte Reithofer in seiner Keynote Wirtschaft auf dem auto motor und sport-Kongress am Donnerstag, den 11.04.2013 in Stuttgart.

11.04.2013

„Die Notwendigkeit, neue Wege zu gehen, wenn das Umfeld sich ändert, lässt sich weder hinauszögern noch aussitzen“, sagte Reithofer.

„Wer allein den deutschen Markt zum Gradmesser für den Erfolg der Elektromobilität macht, greift zu kurz“, mahnte Reithofer. Die deutschen Unternehmen bräuchten jetzt „Innovationskraft und unternehmerischen Mut“. Reithofer: „Wer nicht handelt, den bestraft der Markt.“ Damit wies der BMW-Chef wachsende Vorbehalte in Deutschland gegen reine Elektroautos zurück: „Wir glauben an die nachhaltige Mobilität.“

BMW i3 als emotional überzeugende Metropol-Lösung

„Der i3 ist unsere Antwort auf die speziellen Anforderungen von Metropolen“, so Reithofer, der auch reine Elektroautos ohne konventionellen Zusatzantrieb für marktfähig hält. Allerdings müssten die Hersteller mehr tun, als die Kunden über die Vernunft und mit technischen Fakten für die Elektromobilität zu gewinnen. „Elektroautos müssen die Menschen auch emotional begeistern.“ Das werde dem i3 gelingen.

Zur Förderung der Elektromobilität kann sich Reithofer ähnliche Anreize vorstellen, wie es sie bereits in China gibt. Dort gibt es beispielsweise für die Halter von Elektroautos finanzielle Vergünstigungen, außerdem werden sie bei der Vergabe der limitierten Kennzeichen bevorzugt. In Peking und Shanghai kommen beispielsweise auf 20.000 Autokennzeichen rund eine Million Bewerber.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden