Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

auto motor und sport-Kongress 2013

Mobilitätsmodelle der Zukunft

Foto: Michael Rassinger 10 Bilder

Beim auto motor und sport-Kongress 2013 werden Mobilitäts-Themen der Zukunft in Vorträgen und Diskussionen erörtert. Zugleich wird die i-Mobility, die Ausstellung für intelligente Mobilität, eröffnet.

11.04.2013 Michael Rassinger

Der Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart, Dr. Volker Breid, eröffnete zusammen mit auto motor und sport-Herausgeber Bernd Ostmann den auto motor und sport-Kongress 2013 auf der Messe Stuttgart. Auf der Veranstaltung treffen sich Vertreter der Automobilindustrie, um zusammen mit auto motor und sport über die Mobilitätsmodelle der Zukunft zu diskutieren. Die drei Panels des Kongresses decken aktuelle Themen wie das Geschäftsmodell Auto & Mobilität, die Ära nach dem fossilen Zeitalter und Großstadtmobilität mit idealen Stadtautos ab. Hochrangige Redner und Referenten nehmen am Kongress teil und stellen sich der Diskussion.

Neue Mobilitätskonzepte für Ballungszentren

Dr. Breid betonte in seiner Eröffnungsrede, dass die individuelle Mobilität besonders in Ballungszentren an ihre Grenzen stoße. Die Smog-Bilder aus dem letzten Winter in Peking verdeutlichten, vor welch gewaltiger Umbruchsphase das Geschäftsmodell Auto und die Automobilindustrie insgesamt stehe. Mit einer durchschnittlichen PKW-Geschwindigkeit von 16 km/h in Shanghai sei man wieder bei Postkutschentempo im Jahr 1900 angelangt. Daher müsse die Entwicklung in Richtung neuer Mobilitätskonzepte gehen, denn beispielsweise in Asien seien Megametropolen mit Ballungszentren bis zu 250 Millionen Einwohnern in weniger als einem halben Jahrhundert wohl Realität.

i-Mobility öffnet ihre Pforten für Besucher

Autohersteller und Unternehmen stellen auf der i-Mobility zahlreiche Konzepte und Fahrzeuge vor. Am Start stehen fünf Modelle von BMW (darunter der Active E und Mini E) sowie zehn Modelle von Mercedes, darunter eine B-Klasse mit Brennstoffzellenantrieb, ein Vito E-Cell sowie Smart Electric Drive-Modelle und Mercedes E 300 Tec Hybrid. Auch Fahrzeuge von Volkswagen stehen zur Probefahrt bereit. Neben einem Jetta Hybrid wird auch der neue VW XL1 vorgestellt (nur am 11. April).

Nähere Informationen zur i-Mobility mit Öffnungszeiten, Angebot und Preisen finden Sie auf der Partnerseite der Messe Stuttgart.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden