Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

auto motor und sport-Kongress 2010

Prof. Jürgen Hubbert wird Schlussredner

Foto: Daimler-Chrysler

Jürgen Hubbert war von 1998 bis zum 6. April 2005 Mitglied des Vorstands der damaligen DaimlerChrysler AG und war seit Beginn der 1990er Jahre für die Entwicklung von Modellen wie der A-Klasse oder dem Smart verantwortlich. Auf dem auto motor und sport Kongress spricht Hubbert das Schlusswort der Veranstaltung.

22.01.2010

Jürgen Hubbert schloss 1965 sein Studium im Fach Maschinenbau und Kraftfahrzeugwesen als Diplomingenieur ab. Im selben Jahr trat er in die damalige Daimler-Benz AG ein, wo er im Bereich Verfahrensentwicklung des Werkes Sindelfingen bis 1973 in verschiedenen technisch-planerischen Funktionen tätig war.

Im Jahr 1987 wurde Hubbert zum stellvertretenden Vorstandsmitglied der Daimler-Benz AG ernannt. Im Zuge der Umstrukturierung des Konzerns bestellte man Hubbert zum Vorstandsmitglied der 1988 neugegründeten Mercedes-Benz AG. In dieser Funktion trieb er die Entwicklung von Modellreihen wie der A-Klasse oder dem Smart voran.
Im Jahr 2004 trat Jürgen Hubbert in den Ruhestand ein.

Hubbert ist Mitglied des Aufsichtsrats der Industriewerke Karlsruhe-Augsburg AG  sowie Vorsitzender des Aufsichtsrats der H.W.A. AG. Im Dezember 2004 wurde ihm das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.


Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden