Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Auto-Qualität

US-Marken besser als BMW, Audi und Co.

Foto: BMW

Zum ersten Mal seit 24 Jahren wird die Qualität amerikanischer Autos besser bewertet als die europäischer Fabrikate. Dies geht aus der alljährlichen Umfrage des unabhängigen US-Verbrauchermagazins "Consumer Report“ hervor.

09.03.2004

Insgesamt basiert das Ergebnis auf rund 675.000 Antworten amerikanischer Autofahrer, die ihre eigenen Fahrzeuge beurteilten. Aus dem Baujahr 2003 meldeten 100 Audi-, BMW- , Mercedes-Besitzer und Halter anderer europäischer Marken durchschnittlich 20 Probleme je Fahrzeug. Die Halter der drei amerikanischen Marken - Ford, Chrysler und GM - berichteten lediglich von 18 Qualitäts-Problemen pro 100 Fahrzeugen. Damit liegen beiden Gruppen noch über dem Fehler-Durchschnitt von 17 Problemfällen. Weit unter diesem Wert rangieren die Autos aus japanischer Produktion. Hier gab es pro 100 Fahrzeuge nur zwölf Berichte über Qualitäts-Probleme.

Nach Angaben des Consumer Reports seien europäische Autos toll, wenn Sie laufen, allerdings seien sie anfällig bei Motoren und Elektrik.

Wiederkäufer: BMW, Porsche und Volvo

Insgesamt ist die Qualität in den vergangenen 24 Jahren deutlich besser geworden. US-amerikanische Marken verbesserten ihre Problem-Statistik von 106 auf 18, die europäischen Marken verbesserten sich von 53 Fällen aus dem Jahre 1980 auf derzeit 20 Problem-Fälle. Trotz des schlechten Abschneidens gehen einige Euro-Marken auch mit einem positiven Ergebnis aus der Umfrag hervor. So würden die Mini Cooper-, Porsche Boxster-, Volvo XC 90-, BMW Z4- und BMW 3er-Besitzer wieder dieses Modell kaufen. Amerikanische "Wiederkäufer“ beschränken sich auf die Modelle Chevrolet Corvette und Tahoe und Hummer H2.

>>> Eine Übersicht über die Tops und Flopps aus den USA, Europa und Asien finden Sie links in den Links.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden