Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Stefan Sielaff im Portrait

Audi trägt die Handschrift von Stefan Sielaff

Stefan Sielaff Foto: Audi 9 Bilder

Als Chefdesigner der Marke Audi zählt Stefan Sielaff zu den schillerndsten Personen der Designer-Szene. Stets smart gedresst, zeigt er auch äußerlich, wie wichtig guter Stil für ihn ist. Nach einem Ausflug zu Mercedes, kehrte er zu Audi zurück.

20.05.2010 Birgit Priemer

Sielaff, am 7. Januar 1962 in München geboren, studierte nach dem Abitur Industriedesign an der FH München und erwarb 1990 am renommierten Royal College of Art in London das Master Degree. Noch im gleichen Jahr startete er seine Karriere bei Audi und arbeitete mit an der Sportwagenstudie Audi Quattro Spyder.

Sielaff als möglicher Mercedes-Designchef

1993 wechselte er zum Audi Design Zentrum nach München, wo er als Interieur-Designer für VW und Audi arbeitete, bevor er zwischen 1995 und 1997 im spanischen Sitges ein Designstudio für die Marken Audi, VW und Seat aufbaute. Als Stefan Sielaff 1997 nach Deutschland zurückkehrte wurde er Interieur-Designchef bei Audi und war somit für die Formengebung, Qualitätsanmutung und Bedienbarkeit der Baureihen A4, A6 und A8 verantwortlich.

2003 kam es dann zu einem spektakulären Wechsel: Stefan Sielaff ging zu Mercedes und etablierte sich dort schnell als möglicher Nachfolger des dortigen Designchefs Peter Pfeiffer, der kurz vor dem Erreichen der Altersgrenze stand. Aber dann ereilte Sielaff ein Anruf von VW-Konzernchef Martin Winterkorn, der ihn  zurückholte. Seit Mitte 2006 ist Sielaff dort nun Chefdesigner der Marke Audi.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige