Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Autoindustrie

EU verlangt von Frankreich Erklärung

Foto: Renault F1 17 Bilder

Die EU-Kommission verlangt von Frankreich eine Erklärung über den staatlichen Einfluss auf die Autoindustrie. Die Behörde zeigte sich am Freitag (15.01) irritiert über den französischen Industrieminister Christian Estrosi.

15.01.2010

Er hatte den Autobauer Renault unter Druck gesetzt, die geplante Verlagerung von Teilen der Produktion für die vierte Generation des Kleinwagens Renault Clio in die Türkei zurückzunehmen - und dies mit der erhaltenen Staatshilfe für den Autobauer begründet. "Wir haben das Recht zu fordern, dass man einen Renault, den man in Frankreich verkauft, auch in Frankreich baut", hatte der Minister gesagt.

EU-Behörde wacht über freien Wettbewerb

Die Kommission hat nun ein Schreiben nach Paris geschickt. "Wir verlangen Aufklärung darüber, welche Position die französischen Behörden haben", sagte ein Kommissionssprecher. Estrosis Äußerung stehe im Widerspruch zu Zusagen der französischen Regierung vom Februar 2009. Damals habe die Regierung erklärt, dass die Autoindustrie trotz staatlicher Hilfen in keinster Weise in ihren unternehmerischen Entscheidungen beeinflusst werde. Die Kommission poche darauf, dass Frankreich sich an diese Zusage halte, betonte der Sprecher. Die EU-Behörde wacht über den freien Wettbewerb in Europa.

Anzeige
Renault Clio Renault Clio ab 94 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Renault Clio Renault Bei Kauf bis zu 26,01% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige