Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Autojahr 2014

Neuheiten der deutschen Hersteller

02/2014, BMW X3 Facelift Sperrfrist 6.2.2014 Genf Foto: BMW 55 Bilder

Die deutschen Hersteller bringen im kommenden Jahr zahlreiche neue Modelle auf den Markt. Auffällig: die wachsende Vielfalt von neuen Modellvarianten und Antriebsarten.

14.06.2014 Uli Baumann

Zu den wichtigsten Neuheiten des Autojahres 2014 zählt aus deutscher Sicht mit Sicherheit die neue Mercedes C-Klasse. Das Mittelklassemodell tritt mit dem Look der S-Klasse an und übernimmt vom großen Bruder auch zahlreiche Technikfeatures. Die Limousine ist bereits seit Jahresbeginn auf dem Markt, das T-Modell folgt im Herbst. Damit dürfte der Quoten-Wettkampf mit den bayerischen Rivalen BMW 3er und Audi A3 neu angefacht werden. Aus dem Hause Daimler kommt mit dem GLA gleich noch ein zweiter Herausforderer, der mit dem GLA 45 AMG mit 360 PS gleich noch den stärksten Vertreter dieses Segments beisteuert.

Abgerundet wird die Erneuerung unter dem Stern durch das neue S-Klasse Coupé, den neuen Sportler AMG GT sowie den völlig neu aufgestellten Mercedes Viano, der wieder als V-Klasse antritt.

Nicht vergessen darf man natürlich die Neuauflage des Smart Fortwo, der zusammen mit Renault entwickelt wird sowie das Comeback des Smart Forfour.

Ford mit breitem Neuheiten-Aufschlag in 2014

Aber auch in München köcheln zahlreiche Neuheuten für das Autojahr 2014. Endlich startbereit ist der Hybridsupersportler BMW i8, der mit seinem revolutionären Gesamtkonzept den Sportler-Markt aufmischen will. Völliges Neuland betreten die Bayern dagegen mit dem BMW 2er Active Tourer. Ein Van von BMW und dann auch noch mit Vorderradantrieb - die Herausforderung beginnt im September.

Mit dem dem BMW X4 brechen die Bayern den SUV-Coupé-Gedanken in 2014 ein Segment herunter und sind so dem Wettbewerb einen Schritt voraus. Der X6 als Ideengeber wird im Herbst mit einem Facelift antreten. Ergänzt wird der Neuheitenreigen durch den 4er als Cabrio und als Gran Coupé sowie das neue 2er Coupé und die M-Versionen von 3er und 4er.

Einen breiten Aufschlag wird auch Ford im Autojahr 2014 haben. Ab Herbst darf endlich der neue Mondeo auch in Europa Fuß fassen. Neu kommen werden auch die beiden Van-Modelle S-Max und Galaxy. Mit den Modellen Tourneo Connect und Tourneo Courier stehen zudem weitere Raum-Modelle am Start. Auch bei den SUV legen die Kölner nach. Ganz unten ergänzt der Ecosport das Portfolio, oben soll der aus den USA übernommene Edge das Programm abrunden. USA liefert auch das Stichwort für eine weitere Neuheit im Programm der Kölner - den Ford Mustang, der 2014 erstmals offiziell in den Showrooms der deutschen Ford-Händler stehen wird.

Neuer Audi TT und Porsche Macan

Highlight im Modellfahrplan 2014 bei Audi dürfte der neue TT sein. Der neue A4 kommt erst 2015 und ansonsten stehen überwiegend Facelifts von aktuellen Modellen auf dem Programm. So werden der A6 und der A7 aufgefrischt. Beim A3 kommen neuen Motorisierungen und mit dem Cabrio noch eine neue Modellvariante. Zudem wird der A1 um den S1 angereichert.

Bei Porsche bildet der neue Macan das Highlight des Jahrgangs 2014. Um dagegen nicht alt auszusehen wird auch der Cayenne überarbeitet. Zudem bauen die Zuffenhausener die Elfer-Modellpalette konsequent weiter aus. Es kommen der GT 3 RS und der Targa. Die Panamera-Baureihe toppt der Turbo S und über allen Baureihen schwebt künftig der 918 Spyder.

Bestseller Passat und Polo kommen neu

In Rüsselsheim bei Opel arbeitet man am neuen Corsa, hat den Meriva überarbeitet, bereitet zusammen mit den Entwicklungspartnern den neuen Vivaro vor und will den Adam öffnen.

Beim Marktführer VW dürfte das Hauptaugenmerk auf dem neuen VW Polo und dem neuen VW Passat liegen. Die Golf-Familie wächst um den neuen Golf R und den Sportsvan. Facelifts sind für den Jetta, den Touareg und den Scirocco eingeplant.

Alle Neuheiten und weitere Details zu den Einführungs-Terminen und Preisen sehen Sie in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige