Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Autoklau 2007

Ältere bei Dieben beliebter

Foto: dpa

Ältere Autos werden bei Autodieben immer beliebter. Mittlerweile stehen sie gar höher im Kurs als Neuwagen. Das geht aus den 2007er Zahlen der Deutschen Versicherer (GDV) hervor, die am Dienstag (21.10) in Berlin vorgelegt wurden.

21.10.2008 Uli Baumann

Das höchste Diebstahlrisiko (pro 1.000) haben, wie auch in den letzten Jahren, vor allem Autos, die zehn Jahre oder älter sind. Als Gründe nennt der GDV die einfacheren Sicherungstechniken sowie den steigenden Bedarf an Ersatzteilen für ältere Modelle, die dazu gezielt gestohlen werden. So konnten sich 2007 allein elf Oldies unter die Top 15 der meistgeklauten Autos schieben.

VW Bus heiß begehrt

Insgesamt wurden 2007 16.502 Pkw gestohlen, 13 Prozent weniger als im Vorjahr. Damit setzt sich der Trend, dass immer weniger Autos gestohlen werden, auch 2007 fort. Die Entschädigungssumme für gestohlene Pkw lag bei 178,3 Millionen Euro, was einen Rückgang von 15,7 Prozent bedeutet. Durchschnittlich wurde jeder Bestohlene mit 10.802 Euro entschädigt, was einer Rückgang von 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Beliebtestes Beutegut ist der VW Multivan, der als Spitzenreiter und auf Rang elf gleich zweimal in den Top 15 auftaucht. Auf Rang zwei der Autoklauliste steht der BMW X5 vor dem Porsche Cayenne. Auf den Plätzen vier und fünf folgen der Mercedes E 250 D (W124) und der BMW 725 TDS. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch verschiedene Audi A6-Modelle, VW Golf VR6-Versionen sowie BMW M3 und BMW 6er.

Die Autos, die die Versicherungen am teuersten kommen sind jedoch Porsche 911er. Hier werden je nach Modell zwischen 74.000 und 94.000 Euro an die Geschädigten ausbezahlt.

Porsche mit höchstem Klaurisiko

Gemessen am Fahrzeugbestand der Automarken hatten Porschefahrer auch in 2007 das höchste Diebstahlrisiko (Klaurate 1,6 von 1.000). Auf Platz zwei folgt der Exote Trabant (1,4 von 1.000). Allerdings wurden nur vier der noch 2.800 kaskoversicherten Trabant gestohlen. Es folgen Audi, BMW, VW und General Motors. Weniger attraktiv für die Langfinger waren hingegen die Marken Mercedes, Seat, Rover und Saab.

Berliner aufgepasst

Im Vergleich der Bundesländer ist die Gefahr eines Autodiebstahls nach wie vor in Berlin und Hamburg am höchsten. In der Hauptstadt wurden demnach rechnerisch 2,5 von 1.000 Pkw gestohlen und in der Hansestadt 1,4 von 1.000. Am niedrigsten war die Klaurate dagegen in Bayern und Baden-Württemberg mit 0,2 gestohlenen Pkw pro 1.000 Autos.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige