Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Autokosten sind 2007 stark gestiegen

Foto: dpa

Die Ausgaben für das Autofahren sind in Deutschland im vergangenen Jahr stärker angestiegen als die allgemeinen Lebenshaltungskosten. Anschaffung und Unterhalt eines Autos seien im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 3,2 Prozent teurer geworden.

17.01.2008

Bei der Lebenshaltung betrage die Teuerungsrate im Vergleich dazu im Schnitt nur 2,2 Prozent. Das ist das Ergebnis des aktuellen Autokosten-Index, den der ADAC in München mit dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden jetzt veröffentlicht hat.

Vor allem die höheren Kraftstoffpreise haben laut ADAC dazu geführt, dass auf die Autofahrer höhere Kosten zukommen. Die Preise für Öl und Benzin seien im Vergleich zum Vorjahr um 4,1 Prozent gestiegen. Aber auch die Mehrwertsteuer, die Anfang 2007 von 16 auf 19 Prozent erhöht worden ist, habe zur Verteuerung beigetragen. Entsprechend seien die Kosten für Reparaturen und Inspektionen um 3,6 Prozent gestiegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige