Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Autonomes Fahren

Ein Segen für die Alkoholindustrie?

Fahrtbier Foto: Gregor Hebermehl

Analysten von Morgan Stanley gehen davon aus, dass autonom fahrende Autos den Umsatz von alkoholischen Getränken um rund 100 Milliarden Dollar anwachsen lassen könnten.

04.08.2016 Uli Baumann

Natürlich ist diese gewagte These an verschiedene Rahmenbedingungen geknüpft. Zunächst müssten sich autonom fahrende Autos global flächendeckend durchsetzen. Zudem müssten die Gesetzgeber die Promillegrenzen für autonom fahrende Fahrzeugführer herabsetzen.

Alkoholkonsum statistik globalFoto: Morgan Stanley Research
Die Getränkeindustrie könnte am autonomen Fahren prächtig verdienen.

Sollte dieses unwahrscheinliche Szenario Wirklichkeit werden, dann dürften die Hemmungen sich mit Alkohol hinters Steuer zu setzen rapide sinken. Im Umkehrschluss dürfte der Alkoholkonsum weltweit steigen. Wenn, so die Analysten von Morgan Stanley, jeder Fahrer dann ein zusätzliches alkoholisches Getränk pro Woche zu sich nehmen würde, könnte die Umsätze der Branche um rund 100 Milliarden Dollar steigen.

Bislang verfolgten die Entwickler von autonomen Fahrsystemen den Ansatz die Unfallzahlen und damit auch die Zahl der Verkehrstoten drastisch zu senken.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige