Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Avanti Cabriolet 2006

Forever young

Foto: Avanti 7 Bilder

Die amerikanische Automanufaktur Avanti hat jetzt das für 2006 überarbeitete Avanti Cabriolet vorgestellt. Die über vierzig Jahre alten Wurzeln des extravaganten Modells bleiben aber dennoch weiter präsent.

17.10.2005

1963 vom Autobauer Studebaker präsentiert, wäre der futuristisch gestylte Avanti zwei Jahre später schon fast wieder von der Bildfläche verschwunden, hätten nicht Avanti-Enthusiasten die Rechte und die Produktionsanlagen von Studebaker übernommen. So kam es, dass dem von Raymond Loewy - seines Zeichens unter anderem verantwortlich für das Design der Coca Cola-Flasche und des Lucky Strike-Logos - gezeichneten Sportwagen noch ein langes Leben beschieden war.

Überzeugt vom Entwurf des begnadeten Industriedesigner trägt der 4,77 Meter lange, 1,39 Meter hohe und 1,88 Meter breite Avanti auch im Modelljahr 2006 noch deutliche Züge des Ur-Modells. Die glattflächige Front wird von den zwei eingelassenen Rundscheinwerfern und den deutlichen Kotflügelkanten dominiert. Eine hohe Gürtellinie und klare Kanten auch am Heck setzen die moderne Interpretation des Loewy-Designs fort. Bei einem Radstand von 2,72 Meter bietet der Avanti, der als Coupé und Cabrio angeboten wird, Platz für vier Passagiere und je nach Karosserievariante ein Kofferraumvolumen von 319 bis 370 Liter.

Deutlichere Fortschritte hat der Avanti unter seinem Karosseriekleid erfahren. Durch eine Kooperation mit Ford, schlagen unter der Fronthaube ein 4,0-Liter V6 mit 210 PS und 240 Nm Drehmoment oder ein 4,6-Liter-V8 mit 300 PS und 320 Nm. An der Adaption des Kompressortriebwerks aus dem Mustang wird noch gearbeitet. Geschaltet wird durchweg mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe, optional stehen aber auch Fünfgang-Automatik-Schaltboxen zur Verfügung.

Zur Serienausstattung des Avanti gehören Lederausstattung, elektrisch einstellbare Sitze, Klimaanlage, CD-Radio, Nebelscheinwerfer, Tempomat, eine Armstütze, Zentralverriegelung und elektrische Fensterheber sowie Leichtmetallfelgen mit reifen der Dimension 235/55 ZR17.

Preise für das extravagante Modell konnte der Hersteller allerdings noch nicht nennen, lediglich der Produktionsstart wurde auf Oktober 2005 festgelegt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden