Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

AvD-Oldtimer-Grand Prix - Coys Nürburgring-Auktion

F1-Autos und das teuerste Auto der Welt

AvD-Oldtimer-Grand Prix, OGP 2012, Coys-Auktion, mokla 0812 Foto: Kai Klauder 38 Bilder

Das Auktionshaus Coys versteigert während des 40. AvD-Oldtimer-Grand Prix unter anderem die Formel 1-Rennwagen von Thierry Boutsen, Jean Alesi und Gerhard Berger.
 

11.08.2012 Kai Klauder Powered by

Am Samstag, 11. August, um 17.00 Uhr beginnt die diesjährige Nürburgring-Auktion von Coys. Mitten im Fahrerlager wird der Auktionator seinen Hammer schwingen. 50 Lots stehen im Auktionskatalog, darunter sind drei Formel 1-Autos von bekannten Fahrern und zahlreiche Replica.

Barclay Arrows von Thierry Boutsen und Gerhard Berger

Mit Lot-Nummer 127 geht ein Barclay Arrows A8 Rennen, den Thierry Boutsen in der Formel 1-Saison 1985/86 fuhr. Ursprünglich war der Wagen mit einem BMW M12-Turb
motor ausgestattet, später wurde ein 1987er Megatron-Motor (ein umgebadgter BMW-Motor) eingebaut. Das Auto wird jetzt mit leerem Motor- und Getriebegehäuse versteigert. Das Estimate liegt bei 38.000 bis 48.000 Euro.

Der zweite Barclay Arrows der Nürburgring-Auktion ist der letzte A8, der gebaut wurde - und wird in fahrbereitem Zustand angeboten. Chassisnummer A8-05 wurde in der Saison 1985 von Gerhard Berger auf dem Österreichring, in Monza, Spa und Brands Hatch gefahren. Das Estimate liegt bei 100.000 bis 120.000 Euro.

Jean Alesis Formel 1-Ferrari

Der dritte im Bunde: Mit Lot 134 bietet sich bei der Coys-Auktion die Gelegenheit, einen der letzten Formel 1-Ferrari mit V12-Motor zu ersteigern. Ab 1996 stellt die Scuderia Ferrari auch auf V10-Motoren um. Der Ferrari 412T mit Chassisnummer 155 wurde von Jean Alesi in der Saison 1994 gefahren. Er wurde mit diesem 412T in Jerez Zehnter und beim Australien-GP Sechster.

2009 wurde der 850 PS starke V12-Motor bei Ferrari überholt, eine Rechnung in Höhe von rund 120.000 Euro liegt vor. Seither hat der Bolide erst 266 Testkilometer absolviert. Das Estimate gibt es nur auf Anfrage.

Alan Mann Escort und das einst teuerste Auto der Welt

Neben weiteren Renn- und Rallyefahrzeugen gibt es auch einen Ford Escort Twin Cam von 1968 zu ersteigern. Der Wagen wurde von Alan Mann Racing, dem damaligen Ford Werksteam, mit einem 210 PS starken Cosworth-Motor aufgebaut. Das Estimate liegt bei 110.000 bis 130.000 Euro.

Lot 126 ist ein Superlativ auf vier Rädern: Der Schuppan 962 CR-Prototyp galt Anfang der 1990er-Jahre als das teuerste Automobil der Welt. Die Preisangaben schwankten zwar, doch mit einem Verkaufspreis von 1,5 bis 2,5 Millionen Dollar richtete sich der Supersportwagen auf Porsche 962-Basis an die oberen Zehntausend Erdenbewohner. Erdacht und gebaut wurde er von dem australischen Rennfahrer und Le Mans-Sieger (1983) Vernon Schuppan, der die Aluminiumkarosserie durch eine aus Kohlefaser ersetzte. Der von zwei KKK-Turboladern druckbeatmete 3,3-Liter-Sechszylinderboxermotor leistet so rund 600 PS. Nur sechs Exemplare des Schuppan 962 CR sollen gebaut worden sein. Für Vernon "Vern" Schuppan hat sich das Projekt nicht ausgezahlt - er musste nach nur sechs gebauten 962CR Konkurs anmelden.

Coys versteigert während des AvD-Oldtimer-Grand Prix' Chassisnummer AS962CRP1, den ersten Prototypen, der gebaut worden sein soll. Aktuell ist ein 3,3-Liter-Turbomotor montiert. Das Estimate wird auf Anfrage mitgeteilt.

Weitere Fahrzeuge der Coys-Auktion im Rahmen des 40. AvD-Oldtimer Grand Prix' zeigen wir in unserer Fotoshow.

AAntique through 1915
C-1American Classic Open
C-2American Classic Closed
D-1Stutz 1911 to 1924
D-2Stutz Classic
HRolls-Royce Silver Ghost through 1919
I-1125 Years of Benz, Daimler, Mercedes and Mercedes-Benz
I-2Mercedes-Benz 500K through 770K
I-3Benz, Daimler, Mercedes and Mercedes-Benz Preservation
J-1European Classic Open
J-2European Classic Closed
KPrewar Sports and Racing
L-1Prewar Preservation
L-2Postwar Preservation
M-1Ferrari Grand Touring
M-250th Anniversary of the Birth of the Ferrari 250 GTO
O-1Postwar Sports
O-2Postwar Touring
O-3Postwar American Special Coachwork
XItalian Motorcycles
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige