Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2013

Die wahre Vorschau

BMW beim 41. AvD-Oldtimer Grand-Prix, 2013, mokla 0713 Foto: BMW 18 Bilder

Motor Klassik verrät, was beim 41. AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring wirklich passiert. Brabham BT52, 911er-Jubiläum und Le Mans Porsche 956 sowie  F1-Monoposti von Nelson Piquet und und und...

06.08.2013 Dirk Johae Powered by

Einer der Höhepunkte des Wochenendes wird der große Auftritt von BMW sein: Die Münchener zünden nicht nur ihren gerade restaurierten Brabham BT52 mit dem Vierzylinder-Turbo, der von Marc Surer gefahren wird. Mit dem Formel-1-Auto gewann der Brasilianer Nelson Piquet als erster Fahrer den Weltmeistertitel mit einem Turbo-Motor.

Weiß-blauer Motorsport-Himmel am Nürburging

BMW zeigt außerdem den Siegerwagen des 24-Stunden-Rennens von Le Mans 1999. Der zusammen mit dem Formel-1-Rennstall Williams gebaute Sport-Prototyp wird von Publikumsliebling Joachim Winkelhock gefahren. Der Schwabe gewann das berühmteste Langstreckenrennen der Welt in diesem Auto gemeinsam mit dem Italiener Pierluigi Martini und dem Franzosen Yannick Dalmas. BMW behielt in dem in Frankreich ausgetragenen Langstreckenrennen die Oberhand über die starke Konkurrenz von Toyota und Audi.

Goldenes Jubiläum des Porsche 911

Porsche macht mit seinem rauschenden Jahresfest auch beim 41. AvD-Oldtimer-Grand-Prix auch am Nürburgring Station. Mit bekannten Rennfahrern wie dem fünffachen Le Mans-Sieger Derek Bell und vielen Neun-Elfern sorgt der Stuttgarter Sportwagenbauer für die passende Geburtstagsmusik mit großem Orchester mit Sechszylinder-Boxern. Am Samstag findet auch ein großer Jubiläumskorso auf dem Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings statt.

30 Jahre Rekordrunde von Stefan Bellof

Porsche feiert aber noch ein weiteres Jubiläum: Vor 30 Jahren erzielte Werksfahrer Stefan Bellof beim letzten Sportwagen-Weltmeisterschaftslauf auf der Nordschleife des Nürburgrings in einem Porsche 956 eine Fabelzeit mit 6:11,13 Minuten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 200 km/h. Bellofs Auto mit der Chassisnummer 956 007, mit dem er im Training zum 1000-Kilometer-Rennen die unglaubliche Rundenzeit erzielte, gehört heute einem englischen Sammler und wird beim 41. AvD-Oldtimer-Grand-Prix in Aktion zu erleben sein. Am Steuer der Erinnerungsrunde wird Bellofs damaliger Teamkollege Derek Bell sitzen.

Formel 1 auf Historisch

Beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix werden historische Autos aber nicht ausschließlich demonstriert sondern auch bei Rennen eingesetzt. Bei der FIA Masters Historic Formula One Championship geht es in Formel 1-Autos aus der Zeit von 1971 bis 1983 um Punkte für die offizielle Meisterschaft des Weltmotorsportverbands FIA. Zum Meisterschaftslauf auf dem Nürburgring sind 26 ehemalige Autos aus der Königsklasse genannt, darunter Monoposti von Weltmeister Nelson Piquet, Clay Regazzoni, Ronnie Peterson oder Johnny Cecotto.

Größte historische Rennverstaltung des Kontinents

Insgesamt werden rund 500 Autos in den verschiedenen Rennen des AvD-Oldtimer-Grand-Prix eingesetzt. Zu den Höhepunkten wird am Samstag das um 20.15 Uhr gestartete, einstündige Abendrennen gehören. Dort starten die klassischen Rennsportwagen und GT der fünfziger und frühen sechziger Jahre. Weitere Highlights sind das Revival Deutsche Rennsportmeisterschaft, unter anderem mit dem Berliner Peter Mücke und seinem Ex-Werks-Ford Capri RS sowie das BMW-Rennen das mit einer einmaligen Anzahl von BMW 3,0 CSL und BMW M1 bestückt ist. Das legendäre Flügel-Coupé feiert in diesem Jahr 40jährige Jubiläum: 1973 wurde der Niederländer Toine Hezemans mit dem BMW-Tourenwagen Europameister.

Alle Rennen des AvD-Oldtimer-Grand-Prix im Überblick:

Grand Prix Kurs:

  • FIA Masters Historic Formula One Championship (Historische Formel 1 mit Saugmotor, 1971 bis 1983)
  • FIA Masters Historic Sportscar Championship (Sport-Prototypen und Sportwagen der 60er und 70er Jahre)
  • FIA Lurani Trophy (Formel Junior 1959 bis 1963)
  • Revival Deutschen Rennsportmeisterschaft 1972-81 (Gruppe 5-Autos, Renn-Tourenwagen und –GT)
  • Rennsportwagen und GT bis 1960/61 (1-Stunden-Abendrennen, Samstag ab 20.15 Uhr)
  • BMW-Sonderlauf (Rennen mit BMW 3.0 CSL, M1 und weiteren Gruppe 5- und Gruppe 2-Autos)
  • Grand-Prix- und Formel-1-Wagen 1934 bis 1960 (Achtung: 1. Rennen bereits am Freitag ab 16.40 Uhr)
  • Renn- und Rennsport-Wagen der 30er Jahre (Pre-40)
  • GT bis 1965 („Gentleman Drivers“)
  • Tourenwagen bis 1965 („AvD-Tourenwagen-Trophäe“)
  • DTM/STW-Revival (Demonstrationsläufe)
  • Legenden der Opel-Motorsportgeschichte
  • Porsche 911-Jubiläums-Corso
  • Motor Klassik-Leserlauf

Nordschleife:

  • AvD-Historic Marathon (GT und Tourenwagen bis 1965)
  • Nürburgring Trophy (GT und Tourenwagen bis 1971), beide nur am Freitag
  • Motor Klassik-Leserlauf (am Samstag)

Große Coys-Auktion mit faszinierenden Autos

Das englische Auktionshaus Coys versteigert am Samstag (10. August) ab 16 Uhr sehr interessante historische Rennwagen und Sammlerfahrzeuge wie den ersten Benetton Formel 1-Wagen von Michael Schumacher aus der Saison 1991, Karl-Günther Bechems AFN Rennsportwagen von 1950, einen von nur 14 gebauten Maserati MC12 (Baujahr 2005), den McLaren M8F-Chevrolet von SuperSports-Urgestein Peter Hoffmann und einen Mille Miglia-tauglichen Moretti 750 S von 1955. ( Mehr zu der Coys-Auktion in unserem Extra-Bericht )

Weitere Informationen in unserem ausführlichen Sonderheft zum 41. AvD-Oldtimer-Grand-Prix als Beilage zur aktuellen Motor Klassik-Ausgabe von August 2013.

Ab 8. August 2013 berichtet die Motor Klassik-Redaktion direkt und ausführlich vom 41. AvD-Oldtimer-Grand-Prix. 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige