Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

B&B tunt Range Rover Evoque

Bis zu 300 PS für den Brit-SUV

Range Rover Evoque getunt von B&B 7 Bilder

B&B Automobiltechnik aus dem nordrhein-westfälischen Siegen ist seit mehr als 30 Jahren im Bereich Tuning unterwegs. Der neueste Streich: eine Leistungsspritze in drei Stufen für den Range Rover Evoque Si4.

24.01.2016 Benjamin Bauer Powered by

Nach der Optimierung durch B&B steigt die Leistung des Zweiliter-Vierzylinders von serienmäßigen 240 PS und 340 Nm in der stärksten Ausbaustufe auf maximal 300 PS und 425 Nm Drehmoment. Gleichzeitig sinkt die Beschleunigungszeit des SUV beim Sprint von Null auf 100 km/h von 7,6 Sekunden auf 6,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt nach dem Tuning statt bei 217 km/h nun bei über 230 km/h.

Es geht aber auch zwei Nummern kleiner. In Ausbaustufe 1 steigt die Leistung auf 272 PS bei 400 Nm. Das erreicht B&B durch eine geringfügige Erhöhung des Ladedrucks und eine Anpassung der Einspritzkennfelder. Preislich liegt die erste Ausbaustufe bei 1.298 Euro. In Ausbaustufe 2 werden 286 PS und 410 Nm erzielt. Dazu optimieren die Tuner zusätzlich die Ansaugwege und Luftführungen. Außerdem werden Ladedruck und Elektronik angepasst. Verbindung mit einer Änderung der Drehmomentkontrolle verbessert sich der Durchzug und das Ansprechverhalten des Motors. Die zweite Stufe schlägt mit 1.950 Euro zu Buche.

Range Rover Evoque getunt von B&B
In der ersten Ausbaustufe verpassen die Tuner dem SUV 272 PS und 400 Nm.

Maximal 300 PS sind drin

In der dritten Ausbaustufe schließlich holt B&B 300 PS bei 425 Nm aus dem Evoque. Sie beinhaltet zusätzlich zu Stufe 2 eine Sportschalldämpferanlage, welche den Abgasgegendruck und die Abgastemperatur senkt. Außerdem sorgt die neue Anlage für einen sportlichen Sound. Zusätzlich dazu wird der Motor individuell abgestimmt und das Automatik-Getriebe angepasst. Hierfür müssen Kunden 4.950 berappen. Die Bremsanlage wird an die gestiegenen Anforderungen ebenfalls angepasst.

Auch für die Diesel-Ausführungen des Range Rover Evoque bietet B&B Tuning an. So stehen für die Common-Rail-Diesel-Motoren mit 150 PS und 380 Nm, mit 180 PS und 430 Nm sowie mit 190 PS und 420 Nm ebenfalls mehrere Leistungsstufen zur Verfügung - bis hin zu 245 PS bei 500 Nm in der höchsten Ausbaustufe. Die Preise starten bei 1.298 Euro.

Range Rover Evoque getunt von B&B
286 PS und 410 Nm werden in der Ausbaustufe 2 erzielt.

Sportfedern und Gewindefahrwerk

Empfehlenswert bei allen Leistungsstufen ist laut B&B eine zusätzliche Ölkühlanlage samt Thermostat. Preis: 1.295 Euro. Außerdem ist optional ein Sportfedernsatz für 398 Euro zu haben, der die Fahreigenschaften und die Optik des Evoque optimieren soll, indem er die Karosserie um rund 30 mm absenkt. Ebenfalls lieferbar ist ein Höherlegungssatz - für 498 Euro -, der die Bodenfreiheit um rund 30 mm vergrößert.

Wer ein Gewindefahrwerk möchte, kann direkt eines aus dem Hause B&B nehmen. Es ist in Höhe, Zug- und Druckstufe verstellbar und kostet 1.869 Euro. Bequem aus dem Innenraum einstellen lässt sich das Gewindefahrwerk aus dem Hause DDC, das ebenfalls von B&B angeboten wird. Kostenpunkt hier: 3.495 Euro. Ebenfalls lieferbar sind verschiedene Sport-Endschalldämpfer sowie Sport-Abgasanlagen. Um das äußere Erscheinungsbild des Range Rover Evoque imposanter zu gestalten, sind Räder in 20, 21 und 22 Zoll sowie ein Aerodynamikpaket - für 3.495 Euro - verfügbar.

Range Rover Evoque getunt von B&B
In Stufe 3 gibt es dann zusätzlich zu Stufe 2 noch eine Sportschalldämpferanlage.
Anzeige
Land Rover Range Rover Evoque Land Rover Bei Kauf bis zu 13,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk