Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Baja 300 Powerdays

Die große Offroad-Party in der Lausitz

Baja 300 Powerdays Foto: Baja 300 Powerdays 75 Bilder

Erfolgreicher Auftakt für die Baja 300 Powerdays in Deutschland - die Fans strömten, der Regen auch. An der guten Stimmung während des Offroad-Events änderte das jedoch nichts. Und auch im nächsten Jahr soll die Lausitz wieder zum Beben gebracht werden.

26.07.2009 Powered by

Reichwalde heißt das beschauliche kleine 500-Seelen-Dorf im äußersten Osten der Republik, unweit der polnischen Grenze. Außer üppiger Natur gibt es hier eigentlich recht wenig. Doch an diesem Wochenende war in der Oberlausitz mächtig viel geboten. Wo sonst riesige Schauffelbagger aus dem Braunkohletagebau das Erdreich umgraben, wühlten in diesen Tagen ganz andere Arbeitsgeräte den sandigen Boden um: Die Rennmaschinen der internationalen Motorsport-Elite, die sich vom 24. Bis zum 26. Juli zum Showkampf in der Lausitz versammelt hatte. Mit von der Partie: Rallye-Autos, Motocross-Bikes, Race-Buggys und Trucks. Sogar ein Elektro-Motorrad war mit am Start. Doch mit seinem leisen Surren hatte es Schwierigkeiten gegen die brachiale Soundkulisse der 850 PS starken Trophy-Trucks aus der US-Rennserie Score anzukommen.

Vorschau Baja 300 Powerdays: Zwei Tage Offroad-Action in der Lausitz 5:16 Min.

Fans vom Auftritt der Stars begeistert

Für die Show auf dem extra für diesen Event präparierten Offroadgelände war an diesem Wochenende gesorgt - auf jeweils zwei Auto- und zwei Motorradpisten heizten internationale Stars, wie Petter Solberg, Nasser Al Attiyah oder auch West Coast Choppers-Besitzer Jesse James den angereisten Fans richtig ein. Allerdings war es für die Truck-Spezialisten aus den USA alles andere als leicht sich durch die sandige Strecke zu wühlen, da der Boden nach dem lang anhaltenden Regen des Vormittags doch sichtlich aufgeweicht war. Trophy Truck-Fahrer Danny Sullivan erklärte dies bei der morgentlichen Fahrerpräsentation wie folgt: "You know, die Strecke ist nicht ganz einfach für uns. Unsere Trucks haben nur Hinterradantrieb und wiegen über zwei Tonnen. Normalerweise sind wir bei Rennen wie der Baja 1000 auf festerem Sand und felsigerem Untergrund unterwegs. Das macht nun alles ein bisschen schwieriger. Aber wir werden den Fans dennoch eine einzigartige Show bieten." Und so war es dann auch.

Doch nicht nur das Truck-Team um die Superstars Jesse James und B.J. Baldwin ließen es am Freitag und Samstag ordentlich krachen. Mitverantwortlich für die Showacts waren auch Gigi Galli, Cyril Despres, Mark Wallenwein oder Ken Block, um nur einige der insgesamt 47 Fahrer aus den fünf verschiedenen Fahrzeug-Kategorien zu nennen.

Baja 300: Fortsetzung der Offroad-Party geplant

Die Renn-Ergebnisse am Abend waren jedoch nur zweitrangig. Viel wichtiger war den Fahrern das gemeinsame Wochenende mit den Kollegen und Fans sowie die abschließende Race-Night-Party im großen Festzelt. Denn die diesjährige Show war nur das "Kickoff-Event" für eine noch größere Rennveranstaltung im Jahr 2010. Von da an soll es nach den Vorstellungen von Initiator Armin Schwarz regelmäßige Baja Powerdays geben - dann als richtiges 300-Meilen-Rennen, das sowohl innerhalb als auch außerhalb des riesigen Naturstadions stattfinden soll.

Ob die Einwohner von Reichwalde und Umgebung von der Idee ebenso begeistert sind wie die Baja-Organisatoren, sei dahingestellt - nach Meinung von Sal Fish, dem Chef der US-Rennsportserie Score hat die Veranstaltung jedoch jede Menge Potenzial:  "Was ich jetzt hier bei den Baja 300 Powerdays Germany sehe, stimmt mich äußerst zuversichtlich. Ich kann nur sagen: Dankeschön an Armin und den Rallye-Renn- und Wassersportclub Lausitz, die dies hier Wirklichkeit werden ließen." Den Offroad-Fans jedenfalls hat es gefallen. Sie werden sicherlich auch im nächsten Jahr wieder zahlreich in die Lausitz reisen. Denn wo sonst kann man für 18 Euro Eintritt die Stars der Szene einmal so hautnah erleben.


Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige