Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bald zu kaufen Kia Venga

Variable Alternative aus Korea

Kia Venga Foto: Kia 16 Bilder

Kia rüstet in der Vier-Meter-Klasse weiter auf: Der 1,60 Meter hohe Venga tritt ab Anfang 2010 mit europäischem Design und flexiblem Innenraum gegen Opel Meriva und Co an.

12.12.2009 Peter Wolkenstein Powered by

Eine attraktive Schale samt eigenständigem Charakter mag ja gut und schön sein, wie Kia das am Beispiel des kan­tigen Kia Soul demonstriert. Aber wer von der ansprechenden Hülle auch einen vanartig-fle­xiblen Innen- und Gepäckraum erwartet, wird sich nach einer Alternative umsehen müssen. Künftig muss er dazu keinen anderen Händler mehr aufsuchen, denn schon bald rollt mit dem Venga ein weiterer kompakt-knuffiger Viertürer in die Ausstellungsräume der Kia-Vertreter.

Der Kia Venga ist nur für den europäischen Markt vorgesehen

Seine Wurzeln liegen übrigens nicht in Korea: Der 4,07 Meter lange Venga wurde in Europa entwickelt und ist auch nur für diesen Markt vorgesehen. Bis auf wenige Zentimeter ent­sprechen seine Abmessungen denen des Kia Soul doch eine Verwechslungsgefahr zwi­schen den beiden besteht nicht. Offroad-Anleihen sind dem Venga völlig fremd, er setzt auf einen verlängerten Radstand mit knappen Karosserieüberhängen und ein One-Box-Design mit einer weit vorn angesetzten, flachen Frontscheibe, die nahezu knickfrei in die kurze Motor­haube übergeht. Ob er damit gegen den Hingucker Soul bestehen kann, ist Geschmackssache, doch hin­sichtlich Ladekapazität und Variabilität schneidet der neue Venga eindeutig besser ab.

Das Ladevolumen im Kia Venga reicht bis maximal 1.253 Liter

So schließt der doppelte Gepäck­raumboden eben mit der Lade­kante ab, unter die Abdeckung passen familientaugliche 440 Liter. Verzichtet man auf den Zwischenboden über den Stau­fächern, vergrößert sich das Volumen um 130 auf stattliche 570 Liter. Damit nicht genug. Sitzen im Fond nur kleine Kinder, kann die geteilte Rückbank um bis zu 13 Zentimeter nach vorn geschoben werden. Für die ganz großen Transportaufgaben klappen die Rücksitze um, wodurch eine ebene, 1,55 Meter lange Ladefläche entsteht. Bis unters Dach beladen passen nun 1.253 Liter Gepäck hinein.

Für eine freundlich-helle Atmo­sphäre sorgt ein großes Panoramadach

Ohne praktischen Nutzen, aber für eine freundlich-helle Atmo­sphäre im Innenraum sehr vorteilhaft: das großflächige, optionale Panoramadach. Es erstreckt sich über die ge­samte Dachlänge und besteht aus zwei Teilen, von denen sich der vordere öffnen lässt. Eine ebenfalls gegen Aufpreis lieferbare Rückfahrkamera mit Monitor im Rückspiegel erleichtert das Einparken. Beim Fahrwerk des Front­trieblers mit vorderen McPher­son-Federbeinen und Verbund­lenker-Hinterachse zeigt sich wieder die Verwandtschaft zum Soul. Je nach Version rollt der Venga auf 15 bis 17 Zoll großen Rädern.

Die zwei Diesel- und Benzinmotoren beschränken sich auf zwei Leistungsstufen

Die vier Euro 5-Motoren - je zwei Diesel und Benziner - beschränken sich auf zwei Leistungsstufen: Die beiden 1,4-Liter-Triebwerke warten mit jeweils 90 PS auf, die 1,6-Liter mit 128 (Diesel) und 126 PS (Benziner). Für die Diesel sind Sechsgang-, für die Benziner Fünfganggetriebe vorgesehen. Automatik-Freunde müssen sich mit einem Vierstufengetriebe begnügen, das es nur mit dem stärkeren Benziner gibt. Auf anderen Märkten wird Kia die beiden Selbstzünder auch mit 75 (1.4) und 115 PS (1.6) an­bieten.

Die Preise für den Kia Venga dürften bei 14.000 Euro beginnen

Erstmals in dieser Fahrzeug­klasse ist für alle Motoren ein Start-Stopp-System lieferbar, das Kia unter anderem mit ei­ner Schaltanzeige und Leicht­laufreifen kombiniert. Damit unterbieten beide Diesel die 120-Gramm-Grenze beim CO2-Ausstoß. Keine Zurückhaltung kennt Kia beim Thema Garantie: Fünf Jahre gibt es auf das komplette Fahrzeug, auf den Antriebsstrang sogar sieben Jahre. Ob die Preise ähnlich kundenfreundlich kalkuliert werden, ist noch offen. Je nach Ausstattung dürften sie zwischen 14.000 und 15.000 Euro beginnen.

Kia Venga1.41.61.4 CRDi1.6 CRDi
Hubraum1.396 ccm1.591 ccm1.396 ccm1.582 ccm
Leistung66 kW / 90 PS93 kW / 126 PS66 kW / 90 PS94 kW / 128 PS
bei Drehzahl6.000 U/min6.300 U/min4.000 U/min4.000 U/min
Drehmoment137 Nm156 Nm220 Nm260 Nm
bei Drehzahl4.000 U/min4.200 U/min1.750 U/min1.900 U/mni
Höchstgeschwindigkeit168 km/h182 km/h167 km/h182 km/h
Normverbrauch (L/100 km)6,2 S6,7 S4,7 D4,9 D
CO2-Ausstoß147 g/km155 g/km124 g/km129 g/km
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote