Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bank versilbert Conti-Anteil

Die Allianz-Tochter Dresdner Bank hat den Verkauf von 3,5 Millionen eigenen Aktien des Autozulieferers Continental bestätigt.

29.09.2004

Die Transaktion sei Teil der Strategie, sich von nicht strategischen Beteiligungen zu trennen, sagte ein Sprecher der Bank am Mittwoch (29.9.) der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Zum Buchwert des Aktienpakets und zum Käufer wurden keine Angaben gemacht.

Ob die Bank weitere Conti-Aktien halte, wollte der Sprecher nicht sagen. Branchenkreisen zufolge besitzt das Kreditinstitut aber lediglich noch einen minimalen Restbestand. Die Continental AG hatte zuvor in Hannover bestätigt, dass die Aktien zum Preis von je 43,10 Euro verkauft worden seien. Damit erzielte die Dresdner Bank knapp 151 Millionen Euro. Die Transaktion wurde nicht über die Börse, sondern über die Investmentbanking-Tochter Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) abgewickelt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige