Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Batterie-Crash-Test

Lithium-Ionen-Batterien sind sicher

Batterie-Crashtest Lithium-Ionen-Batterie Foto: TÜV Süd 5 Bilder

Lithium-Ionen-Batterien gelten als die wichtigsten Energiespeichermedien für moderne Hybridautos. Der TÜV Süd hat die neuen Batterien mittels dynamischer Crashtests auf deren Sicherheit hin überprüft.

07.12.2009 Uli Baumann

Mit der Versuchsreihe versuchte der TÜV das Sicherheitsniveau, die Belastungsgrenzen und mögliche Schadensszenarien der neuen Batterie-Technologie auszuloten. Getestet wurden Lithium-Ionen-Batterien, wie sie im Mercedes S 400 Hybrid (zum Test) und im neuen BMW 7er Hybrid zum Einsatz kommen.


Keine Verpuffung, kein Brand

Zur Ermittlung des Belastungsgrenzbereichs der Batterien wurden diese in einen Stahlmantel gepackt und dann von verschiedenen Stoßkörpern mit einer Geschwindigkeit von bis zu 29 km/h beschossen. Die auf die Batterie einwirkenden Kräfte entsprachen damit in etwa dem Niveau eines typischen Crashs, deckten aber noch nicht alle vorstellbaren Unfallszenarien ab. 

Das Resultat fiel positiv aus: Die Serien-Batterien hielten den Crashreihen stand. Die auf Basis statischer Tests ermittelte Deformierung war nahezu deckungsgleich mit den im dynamischen Test tatsächlich eingetretenen Werten. Im weiteren Verlauf wurden noch Crashversuche mit anderen Werkstoffen als dem verwendeten Stahl unternommen. Hier zeigten sich bei derselben Versuchsanordnung aber die erwarteten Unterschiede sowie eine wichtige Erkenntnis: Eine beim Crash gerissene Batterie lief zwar aus, es kam aber nicht zu einer befürchteten Verpuffung beziehungsweise zum Brand.

TÜV fordert Sicherheitsstandards für Lithium-Ionen-Batterien

Unter dem Strich attestiert der TÜV den Batterien ein hohes Sicherheitsniveau, dennoch müssten verbindliche Sicherheitsstandards für die Lithium-Ionen-Batterien entwickelt werden.  Diese seien von enormer fundamentaler Wichtigkeit, nicht nur für Fahrzeug und Batteriehersteller sondern auch für Verbraucher, Feuerwehren und Rettungsdienste.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden