Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bavaria Tour 2016 - BMW neue Klasse, 2002, E3, E9, CS

Unterwegs mit BMWs der Ära Hahnemann

BMW Bavaria Tour 2016 Foto: Hardy Mutschler 32 Bilder

Paul Hahnemann machte BMW ab den 60ern durch das Aufspüren und Füllen von Marktnischen erfolgreich. Die Bestseller "Neue Klasse", 02, E3 und E9 trugen seinen Stempel. Auf einer Bayern-Rundfahrt waren sie versammelt. Motor Klassik war dabei - in einem 1802 touring.

01.06.2016 Alf Cremers 1 Kommentar Powered by

Frei nach dem BMW-Ur-Werbeslogan trafen sich 326 Autos dieser sogenannten Hahnemann-Ära zu einer alpenländischen Ausfahrt der besonderen Art. Gleich drei Jubiläen forderten festlichen Tribut und großes Auto-Kino in den bunten Autofarben der 70er. 100 Jahre BMW, 50 Jahre sportiver 02, 30 Jahre BMW 02-Club.

Unter weißblauem Himmel im alpinen Grenzbereich zwischen Bayern und Österreich suchten Veranstalter Andy Andexer und sein Team die schönsten Straßen zwischen schneebedeckten Gipfeln, kristallklaren Seen und grasgrünen Wiesen aus. Unter dem Klangteppich von Kuhgeläut stimmten die sonoren Vier- und Sechszylinder der bayerischen Motorenwerke ihre unverwechselbare Tonlage an.

Ob Nullzwei, Neue Klasse, die großen Sechszylinder oder die ultrararen BMW 1600 GT, alle waren sie dabei.

BMW Bavaria Tour 2038Foto: Hardy Mutschler
Die großen 6-Zylinder-Limousinen der Baureihe E3 waren Mercedes-Konkurrenten.

Musik von alten Werbespots und BMW-Motoren

Am Begrüßungsabend spielte die Live-Band im Ammergauer-Haus Dave Brubecks "Take Five". Eine Melodie die ins Ohr geht, und welche die BMW-Werbespots in den 60er-Jahren untermalte, die man sich bei You Tube heute wieder ansehen kann. Sie begleitete uns, das Motor Klassik-Team im BMW 1802 touring während der ganzen Tour als freudig-klangvoller Ohrwurm. Sie drückt in ihrer Leichtigkeit haargenau das aus, was wir empfunden haben: Zwei herrliche Fahrtage inmitten einer intakten Heile-Welt-Landschaft mit einer gehörigen Portion Alpenfolklore vom Herrgottsschnitzer bis zur Lüftelmalerei.

Durch die Ammergauer und Allgäuer Alpen ins Tannheimer Tal, zwischen Iller, Lech, Wertach und Isar. Rund 500 Kilometer Genießen, Roadbook-Fransen, Gebirgsluft schnuppern und kurvigen Flussläufen folgen. In der Mitte des langen Fronleichnams-Wochenendes war der BMW-Tag in München entspannt platziert. Man traf sich am Schloss Schleißheim und formierte mit den 326 Autos ein buntes Wagen-Mosaik, das den Schloßpark umarmte.

Angesagte Jubiläums-Kurzweil geschah anschließend in der BMW-Welt in BMW-Museum oder in der neuen BMW Classic am Frankfurter Ring. Sie residiert jetzt dort, wo 1916 mit den Rapp-Motorenwerken alles begann, in einem historischen Gebäude, das die BMW AG von der Fa. Knorr Bremse erwarb.

BMW Bavaria Tour 2047Foto: Hardy Mutschler
Gruppenbild: BMW 1802 vor 3,0si und 2002 Cabrio

BMW 1802 touring fährt noch immer toll

Unser 1802 touring entpuppte sich trotz überschaubarer Leistung von 90 PS als Quell steter Fahrfreude, das unerhört agile und leichtfüßige Auto in der schönen Farbe Fjord-Metallic war uns ein unvergesslich treuer Begleiter. Ein paar gelegentliche Vergasermucken schweißten Mensch und Maschine noch inniglicher zusammen.

BMW Bavaria Tour 2030Foto: Hardy Mutschler
Der GT4 von Frua war ein Coupé-Einzelstück mit 2002-Technik.

Schade nur, dass es am Schluss hieß, die dritte Bavaria-Tour sei auch die letzte. Das wollen wir Andy Andexer nun doch noch nicht ganz glauben. Sicher findet sich ein weiteres Jubiläum als Aufhänger. Ich schlage schon 2017 vor, 40 Jahre nach dem Produktionsende vom Nullzwei.

Anzeige
Sachsen Classic 2012, Teilnehmer, BMW 1802 BMW ab 183 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Hallo,
ich war ein Teilnehmer,
es war eine sehr gelungene Veranstaltung, wir haben 4 tolle Tage unter "Freunden" verbringen dürfen.
Der 02 ist ein Oldtimer der auch im heutigen Verkehr locker mithalten kann und dabei immer noch die sprichwörtliche "Freude am Fahren"
vermittelt. Da wir die Anreise vom Niederrhein auf Achse unternommen haben, haben wir es unseren Autos bei 120 KM/h gut gehen lassen.
Bei ca. 9L Durchschnittsverbrauch für ein 43 Jahre altes Auto, durchaus noch vertretbar.
Wir hoffen ebenfalls auf eine Wiederholung...
Grüße
Jennifer und Ralf

ralfaauswes 1. Juni 2016, 14:28 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk