Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Beckenbauer

Keine Ballack-Aussage

Foto: Audi

Im Disziplinarverfahren gegen einen Kriminalbeamten im Zusammenhang mit Temposünden von FC-Bayern-Präsident Franz Beckenbauer hat sich Fußball-Nationalspieler Michael Ballack als Zeuge erneut entschuldigt.

02.08.2006

Er wird am Donnerstag (2.8.) nicht vor dem Verwaltungsgericht München aussagen. Der ehemalige FC-Bayern-Star, der im Juli zum englischen Erstligisten FC Chelsea gewechselt ist, entschuldigte sich nach Angaben einer Gerichtssprecherin vom Dienstag mit dem Training seines neuen Vereins in Los Angeles. Gegen den Polizisten wird der Prozess wie vorgesehen am Donnerstag beginnen.

Der Kriminaloberkommissar muss sich wegen eines Dienstvergehens verantworten. Der 42-Jährige soll im Sommer 2005 eine Geschwindigkeitsübertretung von Beckenbauer vertuscht haben. Nach dem Bekanntwerden weiterer Vorwürfe hatte die Disziplinarkammer das Verfahren im Februar dieses Jahres zu weiteren Untersuchungen ausgesetzt. Die Aussage von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack sollte klären, ob auch Verkehrssünden von ihm und anderen Spielern durch den Beamten gedeckt wurden.

Der Polizist war im Dezember 2005 per Strafbefehl wegen Urkundenfälschung zu acht Monaten Bewährungsstrafe verurteilt worden. Er hatte mit Hilfe eines Kollegen und eines Sachbearbeiters des Münchner Kreisverwaltungsreferats eine Autofahrt von "Kaiser" Franz Beckenbauer mit 74 statt erlaubter 30 km/h als "Polizeieinsatz" ausgegeben und so ein Bußgeld für den Bayern-Präsidenten vereitelt. Als dies aufgedeckt wurde, war die Ordnungswidrigkeit verjährt und Beckenbauer kam ungeschoren davon. Für den Kriminalbeamten geht es jetzt um die disziplinarischen Folgen seines Fehlverhaltens, die bis zur Entfernung aus dem Dienst reichen können.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige