Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bentley Continental GT Modellpflege

Luxuscoupé im neuen Design und mit V8

Benley Continental GT, 2011 Foto: Bentley 27 Bilder

Bentley präsentiert auf der Mondial de l'automobile in Paris den neuen Continental GT. Im Vergleich zum Vorgänger gibt sich der Neue jedoch nur in Form dezenter Modifikationen an Karosserie und im Innenraum zu erkennen. Den Continental GT gibt es künftig auch mit V8-Motor.

29.09.2010 Powered by

Bentley lässt dem Continental GT damit erstmals seit seiner Markteinführung im Jahre 2003 ein Facelift zuteil werden. Die Markteinführung ist für Anfang 2011 geplant. Bentley-Designer Raul Pires modifizierte die von Dirk van Braekel gezeichnete Coupé-Silhouette des neuen Continental GT nur in dezentem Maße.

Bentley Continental GT Modellpflege: Luxuscoupé im neuen Design und mit V8 2:45 Min.

Bentley Continental GT erstmals mit V8-Motor

Neben den neuen Scheinwerfern fällt vor allem der neu gezeichnete Kühlergrill ins Auge, welcher nun steiler im Wind steht. Am Heck lehnt sich der neue Bentley Continental GT mit dem so genannten Doppelhufeisen-Profil an den Bentley Mulsanne an, der Kofferraumdeckel bricht provokant mit der dezenten Linienführung. Die Gürtellinie des Continental, der 65 Kilogramm weniger auf die Waage bringen soll als der Vorgänger, versetzten die Designer überdies leicht nach oben. Vorne und hinten soll eine größere Spurweite für bessere Fahreigenschaften sorgen. Das adaptive Fahrwerk des Bentley Continental GT passt sich dem Fahrverhalten und den Fahrbahneigenschaften an.

Unter der Motorhaube kommt zunächst der bekannte Sechsliter-W12-Motor zum Einsatz, der mit 575 PS im Vergleich zum Vorgänger um 15 PS zugelegt hat. Er ist an ein optimiertes Sechsgang-Quickshiftgetriebe von ZF gekoppelt, welches ein doppeltes Herunterschalten ermöglicht. Das maximale Drehmoment von 700 Nm liegt bereits bei 1.700 Umdrehungen an. Damit soll der Continental GT in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit beziffert Bentley auf 318 km/h. Serienmäßig verfügt der Twinturbo-W12 über die so genannte Flexfuel-Technologie, welche auch das Tanken von Bio-Ethanol (E85) erlaubt.

Für Ende kommenden Jahres kündigen die Briten überdies einen neu entwickelten Vierliter-Achtzylinder-Motor an, der im Bentley Continental GT mit 40 Prozent niedrigeren Emissionswerten glänzen soll als der Zwölfzylinder.

Mehr Kraft auf der Hinterachse

Das Bentley-Coupé verfügt nach wie vor serienmäßig über Allradantrieb. Während die Drehmomentverteilung im Verhältnis 50 zu 50 den Vorgänger bei flotter Kurvenfahrt untersteuernd über die Vorderräder schieben ließ, verlagerten die Ingenieure diese um zehn Prozent in Richtung Hinterachse (40:60). Damit soll der Bentley ein agileres Fahrverhalten an den Tag legen.

Im Innenraum fallen die Modifikationen ebenfalls dezent aus. Neben einem neuen Infotainment-System mit acht Zoll großem Touchscreen und Google Maps-basierter Navigation kommen Sitze mit Belüftung, Massagefunktion und optimiertem Seitenhalt sowie ein neues Audiosystem zum Einsatz. Die Passagiere auf den beiden Rücksitzen dürfen sich zudem über 46 Millimeter mehr Beinfreiheit freuen.

Zu den Preisen für den neuen Bentley Continental GT machten die Briten noch keine Angaben. Der Vorgänger stand mit mindestens 179.928 Euro in der Preisliste.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige