Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

"Best Cars 2014"

Die Siegerehrung der Leserwahl

Best Cars 2014 Preisverleihung Foto: Thomas Gerhardt 32 Bilder

Mehr als 115.000 auto motor und sport-Leser beteiligten sich an der Leserwahl zu den "Best Cars 2014" und kürten die besten Autos aus zehn Kategorien. Rund 400 Gäste aus der internationalen Automobilindustrie wollten die Verkündung der Ergebnisse und die Preisverleihung nicht verpassen. Wir haben die Impressionen der Siegerehrung.

30.01.2014 Thomas Gerhardt

Unter den geladenen Gästen fand sich natürlich auch die oberste Garde der Branche, wie zum Beispiel VW-Aufsichtsratsboss Ferdinand Piëch und VW-Konzern-Chef Martin Winterkorn, Daimler-Frontmann Dr. Dieter Zetsche oder Dr. Norbert Reithofer, der Vorstandsvorsitzende von BMW. Sie alle wollten das Voting der 115.285 teilnehmenden Leser erfahren. Insgesamt standen bei der Leserwahl "Best Cars 2014" 384 Modelle von mehr als 36 Automobilmarken in zehn Kategorien zur Auswahl - so viele wie noch nie.

"Vertrauen ist ein kleines, sensibles Ding", mit diesen Worten eröffnete Dr. Volker Breid, Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart die Siegerehrung der 38. Ausgabe von "Best Cars", um anschließend näher auf die Bedingungen und den Ablauf der Leserwahl einzugehen. Man sei sich "der Verantwortung gegenüber Industrie und Lesern bewusst" und werde "auch in Zukunft alles dafür tun, um die journalistische und marktforscherische Arbeit transparent zu gestalten."

Den Schwenk zum Thema "Auto" fand Dr. Volker Breid in einem gegenwärtig sehr wichtigen Faktor für die Branche: der digitalen Vernetzung. "Connectivity eröffnet uns eine neue, faszinierende Welt und macht das Auto zum ultimativen mobile device", so Breid, das Wichtigste bleibe aber dennoch "die Freude am Autofahren".

Anschließend gab der Motor Presse-Geschäftsführer die Moderation an die beiden Chefredakteure Ralph Alex und Jens Katemann ab. Die Präsentation der Sieger übernahmen die Redakteure Marcus Peters, Birgit Priemer, Jens Dralle, Jörn Thomas, Alexander Bloch, und Dirk Gulde.

Best Cars 2014 Gesamtwertung Screenshot
Best Cars 2014 - die Gesamtwertung 6:36 Min.

BMW ist der Abräumer bei "Best Cars 2014"

"Freude am Fahren" verbinden die meisten wohl ganz direkt mit dem Münchner Autobauer BMW. Und der hatte bei der diesjährigen Leserwahl allen Grund zur Freude. In der Kategorie Kleinwagen wurde der neue BMW i3 zum "Best Car" gekürt. BMW-Boss Dr. Reithofer zeigte sich ob der Leserresonanz begeistert, ging man mit dem innovativen Elektroauto doch bereits seit 2007 einen weiten und anstrengenden Weg. Mit dem neuen BMW 4er und dem BMW 5er wurden dann nochmals Vertreter der Marke für den Empfang der Siegertrophäe auf die Bühne gebeten. Zu guter Letzt heimste der BMW i3 mit seiner Karbonfaser-Karosserie auch noch den "International Paul Pietsch Award" für besonders innovative Entwicklungen ein.

Ein tolles Ergebnis für BMW also, das von den Ergebnissen der, mit der Leserwahl einhergehenden Image-Befragung zusätzlich gestützt wurde: "Wer liegt im Trend?", "Welche Marke baut umweltverträgliche Autos?", "...hat die fortschrittlichste Technik?", "gutes Aussehen?" In diesen und weiteren Punkten konnte BMW jeweils die meisten Prozentpunkte ergattern.

Einen außergewöhnlichen Erfolg konnte auch 2014 wieder einmal Land Rover verbuchen: In der Klasse der Geländewagen belegten die Briten mit Range Rover, Range Rover Evoque und Range Rover Sport die ersten drei Plätze der Import-Wertung.

Ikonen und Legenden auf dem Siegerpodest

Nach 14 Jahren gab es dann auch endlich mal wieder einen Opel auf einem ersten Platz zu sehen - und zwar den Adam in der Kategorie Minicars. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hielt sich bei der Trophäen-Übernahme mit seiner Freude nicht zurück: "Der Adam steht für das neue Opel." Dass er bei unseren Lesern so gut ankommt, ist daher wohl besonders erfreulich.

Doch auch automobile Ikonen kamen bei den auto motor und sport-Leserwahl nicht zu kurz: die Kategorie Geländewagen konnte zum wiederholten Mal die Mercedes G-Klasse für sich entscheiden. Auf die Frage, wann man den G denn in den Ruhestand schicke, versprach Damler-Vorstandsmitglied Thomas Weber: "Die G-Klasse wird auch in Zukunft maßvoll gepflegt und 'forever young' gehalten."

Zu den Ikonen darf sich freilich auch der VW Multivan zählen, der zum 11. Mal in Folge den ersten Platz in der Kategorie Vans erhielt. Ebenso als Abräumer zeigte sich die Sportwagen-Legende Porsche 911. Die neue Generation sicherte sich den ersten Platz in den Kategorien Sportwagen und Cabrio. Chefredakteur und Elfer-Fan Ralph Alex traute sich endlich zu fragen, welchen 911 denn Porsche-Boss Matthias Müller in der Garage stehen hat. Die Antwort: "Einen 997 GT3 RS 4.0. Und der macht mal so richtig Spaß!"

Und das beste Auto der Welt? Klar, auch Daimler-Boss Dr. Dieter Zetsche wurde bei der Siegerehrung auf die Bühne gebeten. Er nahm die Trophäe für die neue Mercedes S-Klasse entgegen und richtete seine Worte an die auto motor und sport-Leser. Dieser Sieg sei "eine ganz besondere Anerkennung."

Mitmachen hat sich bei der Leserwahl Best Cars gelohnt

Natürlich wurde die Mühe der Leser, die immerhin rund eine halbe Stunde in das Ausfüllen der Fragebögen investieren mussten, belohnt. Fünf Autos im Wert von über 400.000 Euro gab es zu gewinnen. Die glücklichen Gewinner nahmen ihr neues Auto bereits vor der Siegerehrung entgegen. Patrick Kleinknecht steigt von seinem Audi A6 in den neuen RS6 um. Beate Heidt freut sich über den neuen Range Rover, Ingo Erik Stamer bekommt einen neuen Mercedes E300 T und Dr. Jörg Beerkotte, der schon länger mit dem Kauf eines E-Autos liebäugelte, pendelt künftig mit dem BMW i3 zur Arbeit. Ganz bestimmt ihren Führerschein machen wird Michaela Rief, die nun einen nagelneuen Porsche Cayman vor der Haustür stehen hat. auto motor und sport wünscht allen Gewinnern viel Freude am Fahren!

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige