Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Beste Autos 2005

Fest der Ringe

Foto: ams 19 Bilder

Zum 29. Mal hatte auto motor und sport zur Leserwahl "Die Besten Autos" aufgerufen - und mehr als 108.000 Leser waren dem Aufruf gefolgt. Das Ergebnis überrascht: Vier von sechs Limousinen-Kategorien räumt 2005 die VW-Konzerntochter Audi ab. Hier alle Ergebnisse und alle Bilder.

02.02.2005

Zum zweiten Mal nach 1997 wurde der Seriensieger VW Golf vom Konzernbruder A3 vom Thron gestoßen - und vom neuen 1er-BMW auch noch ausgebremst.

Mit dem Sieg des Audi A3 beginnen die Audi-Festspiele bei der Wahl 2005, bei der über 108.000 Leser ihre Autolieblinge in zehn Klassen kürten. Natürlich profitierte die Marke mit dem vier Ringen davon, mit einer geballten Ladung an Neuheiten angetreten zu sein. Die Hauptkonkurrenten BMW und Mercedes hatten hier das Nachsehen. Imponierend bleiben die Art der Siege gleichwohl und sind auch Balsam auf die Seelen des geschundenen Konzerns aus Wolfsburg – Eifersüchteleien innerhalb der Familie einmal ausgenommen. Sieben von zehn möglichen Titeln gehen an den VW-Konzern. Neben den Audi-Platzierungen holen sich der VW Polo bei den Kleinwagen, der VW Touareg bei den SUV und der Multivan in der Kategorie Vans die Spitzenplätze. Letzterer dicht gefolgt von der hauseigenen Konkurrenz, dem VW Touran.

Die Verlierer der Wahl 2005: Mercedes und BMW

Büßte der Audi A3 im Vergleich zum seinem zweiten Platz 2004 leicht an Zustimmung ein, sind die Erfolge der Marke in den Klassen darüber überzeugender. Der Audi A4 deklassiert die C-Klasse von Mercedes um atemberaubende 19,3 Prozent. Bei den Luxusautos holt der Audi A8 gegenüber der angerauten Mercedes S-Klasse einen Vorsprung von 24,9 Prozent raus. Und auch in der oberen Mittelklasse beträgt der Vorsprung des Audi A6 auf den Zweitplatzierten Mercedes CLS immerhin noch 4,1 Prozent. Schwer geschlagen landen die 5er-Reihe und die E-Klasse auf den Plätzen.

Wobei die Verlierer der Wahl auch schon benannt sind: BMW und Mercedes. Besonders auffällig ist der Sympathieverlust beim bisherigen Liebling BMW. Abgesehen von der beeindruckenden Vorstellung des Mini, der zum vierten Mal seinen Doppelerfolg bei den Minicars wiederholen konnte, gibt es seit 18 Jahren keinen einzigen Klassensieg für die Bayern, dagegen regelrechte Abstürze in der Publikumsgunst.

Der 5er-BMW, im Vorjahr noch Sieger in der Oberklasse, verliert 15,6 Prozent; der 3er rauscht 10,2 Prozent in die Tiefe, der Luxus-SUV X5 kann zwar sein Ergebnis halten, verliert aber den Spitzenplatz an den VW Touareg; der 7er. 2004 schon schwach, büßte nochmals 4,2 Prozent ein. Und gar in der Einstelligkeit versinkt der BMW Z4. Dass der 1er auf dem zweiten Platz einfuhr, ist eher eine Enttäuschung als ein Erfolg.

Während der Trend bei BMW talwärts zeigt, geht es bei Mercedes im Trend aufwärts. Stärkste Mercedes-Ergebnisse liefern die Cabrios. Dort gewinnt der SL vor dem SLK. Stark auch der Erstauftritt des Mercedes CLS, der in der oberen Mittelklasse Platz zwei holt.

Alle weiteren Platzierung und das Ergebnis der Importautos finden Sie links in den Links.

Sieger-Typen

Drei automobile Träume werden wahr. Für die Gewinner der Leserwahl 2005 gibt des Autos im Gesamtwert von über 150.000 Euro. Neben der Sportwagen-Ikone Porsche 911 Carrera warten ein Mercedes CLS auf seinen neuen Besitzer. ein Gewinner fährt in Zukunft den neuen Primus der unteren Mittelklasse: Einen Audi A3.


Zugang zur Presse-Seite
>>> Hier finden Journalisten Pressemitteilungen sowie hochauflösende Fotos von der Veranstaltung und den Gewinner-Autos.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden