Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

„Beste Autos 2013“ Siegergala

Treffen der Granden der Auto-Branche

 Beste Autos 2013 Gala Foto: Hans-Dieter Suefert 35 Bilder

auto motor und sport hatte zur Siegerehrung der "Besten Autos 2013" geladen - und mehr als 400 Gäste von Rang und Namen folgten dem Ruf ins internationale Congresscenter der Stuttgarter Messe, um die Gewinner der Leserwahl zu ehren, interessante Präsentationen zu erleben, Kontakte zu knüpfen und Benzingespräche zu führen.

24.01.2013 Thomas Fischer

Die Ehrung der "Besten Autos"-Preisträger ist alljährlich ein Gipfeltreffen der Auto-Branche. Unter den mehr als 400 Gästen der 37. Auflage waren wieder zahlreich die Bosse, Macher und Entscheider der internationalen Automobilindustrie und der Zulieferbranche vertreten - von A wie Aston Martin (Ulrich Bez) bis V wie VW (Ferdinand Piëch und Martin Winterkorn).

BMW, VW und Land Rover triumphieren

Sie alle waren gekommen, um gemeinsam mit den anderen Gästen aus der Auto-, Werbe- und Medienbranche die Preisträger der "Besten Autos 2013" zu feiern. Die Sieger in zehn Kategorien waren diesmal von insgesamt 112.877 auto motor und sport-Lesern per Postkarte und Online gewählt worden. Dabei räumten BMW und Volkswagen die meisten Pokale ab: Beide Marken feierten je drei Klassensiege. In der Geländewagen-Importwertung schoss Land Rover den Vogel ab: Alle ersten fünf Plätze gingen an Modelle der britischen Offroad-Kultmarke.
 
Eingebettet in die Siegerzeremonie fand auch die Übergabe des International Paul Pietsch Award 2013 an Bernhard Mattes, den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke AG in Köln, statt. Ford erhielt den in Namen des auto motor und sport-Mitbegründers Paul Pietsch (1911- 2012) bereits zum 24. Mal ausgeschriebenen Technik-Innovationspreis für den ebenso sparsamen wie leistungsfreudigen 1.0 Liter-EcoBoost-Dreizylindermotor verliehen. Diese Wahl hatten nicht die Leser, sondern eine internationale Fach-Jury, bestehend aus den Chefredakteuren von mehr als 30 nationalen wie internationalen auto motor und sport-Partnerzeitschriften getroffen.

Leser räumen Preise ab

Als Sieger durften sich auch drei auto motor und sport-Leser fühlen, die ab heute drei tolle Neuwagen im Gesamtwert von mehr als 230.000 Euro ihr eigen nennen können: Mathias Gabele aus Konstanz gewann einen VW Golf VII 1.6 TDI, Brend Greiss aus Hessheim einen Mercedes CLS 250 CDI Shooting Brake und Dieter Jungblut aus Merzig einen BMW 650i x-Drive Gran Coupé

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden