Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Biosprit

Branche beklagt drastischen Absatzeinbruch

Foto: dpa 13 Bilder

Die deutsche Biospritindustrie beklagt drastische Absatzeinbußen durch die Senkung der Steuervorteile für Biodiesel. "Die Auswirkungen auf die Branche sind dramatisch", sagte der Geschäftsführer des Verbandes der Biokraftstoffindustrie (VDB), Elmar Baumann, der "Berliner Zeitung".

23.09.2009

Nahezu die Hälfte der Produktionskapazität für Biodiesel in Deutschland liege brach.
Mehr als fünf Millionen Tonnen könnten pro Jahr produziert werden.

Markt für reinen Biodiesel ist geschrumpft

Es würden 2009 aber vermutlich nur 2,4 Millionen Tonnen hergestellt. "Von 49 Anlagen haben 17 die Arbeit eingestellt, drei sind insolvent, und sieben produzieren nur stark eingeschränkt", sagte Baumann. Viele Betreiber zahlten drauf.
 
Zwar steigt die Beimischung zum regulären Sprit leicht an. So werden dem Verband zufolge dieses Jahr vermutlich zwei Millionen Tonnen Biosprit dem Diesel beigemischt, 2008 waren es nur 1,6 Millionen Tonnen. Doch ist der Markt für reinen Biodiesel stark geschrumpft. "Wir erwarten, dass nur 200.000 bis 400.000 Tonnen dieses Jahr verkauft werden", sagte Baumann. 2007 waren es noch 1,8 Millionen Tonnen, im vergangenen Jahr 1,1 Millionen Tonnen. "Nach der Bundestagswahl muss sofort etwas unternommen werden, um Biosprit wieder wettbewerbsfähiger zu machen", sagte Baumann. Im Sommer hatte der Bundestag rückwirkend zum Jahresanfang beschlossen, die Förderung von Biosprit drastisch einzuschränken.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige