Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMU ruft Umweltplaketten zurück

Foto: dpa

Das Bundesministerium (BMU) ruft über 800.000 sogenannte Umweltplaketten zurück. Wie ein Sprecher des Ministeriums gegenüber auto-motor-und-sport.de bestätigte, wurden die betroffenen Plaketten in einer falschen Grün-Tönung produziert und ausgeliefert.

01.04.2008

"Der Fehler ist beim Druck in der Bundesdruckerei Anfang Februar entstanden und leider erst nach zwei Tagen aufgefallen", so der Sprecher A. Scherz. "Statt des Farbcodes RAL 6001 wurde versehentlich das hellere RAL 6010 verwendet."

Sicher sei, dass nur die grünen Umweltplaketten von der Panne betroffen sind. Allerdings fordert das Ministerium alle Autofahrer mit einer fehlerhaften Plakette auf, diese umgehend bei ihrem Händler oder ihrer Werkstatt tauschen zu lassen - allerdings sei für den kostenlosen Tausch unbedingt das Kassenbeleg vorzuweisen. "Bei der Plakette handelt es sich um eine Urkunde, durch die fehlerhafte Färbung ist es den Ordnungsbehörden kaum möglich die Echtheit der fehlerhaften Plaketten zu überprüfen, deshalb müssen die Autofahrer die Plaketten umgehend tauschen", erklärte der Sprecher abschließend.

Um die korrekte Farbgebung der Plaketten zu überprüfen, bietet das Ministerium ein Farb-Dokument zum Vergleich an. Hier können Sie das pdf-Dokument herunterladen und ausdrucken (nur für Farbdrucker).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige