Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Vorstellung BMW 1er Limousine für China

Stufenheck-BMW mit Frontantrieb

BMW 1er Limousine Sedan China Foto: BMW 9 Bilder

BMW bringt mit dem 1er Stufenheck die erste Limousine mit Frontantrieb auf den Markt. Entwickelt wurde der F52 für China, doch schon in der nächsten 1er-Generation könnte es auch in Europa eine Frontantriebs-Limousine geben. Denn der neue 1er basiert auf der so genannten UKL-Plattform.

21.11.2016 Andreas Of

Das neue China-Modell mit dem internen Kürzel F52 wurde in Deutschland mit Unterstützung chinesischer Ingenieure entwickelt und erprobt. Dabei sei das Auto laut BMW an die Kundenwünsche, sowie die Fahr- und Klimabedingungen in China angepasst worden. Kompakte Limousinen von Premiumherstellern haben derzeit Konjunktur in China, Audi A3 Limousine und Mercedes CLA heißen die Konkurrenten. Da diese Modelle auch in Europa und USA erfolgreich sind, ist es durchaus wahrscheinlich, dass BMW mit der nächsten 1er-Generation auf Basis der Plattform für Untere KLassen (UKL) eine kompakte Limousine auch außerhalb Chinas baut und verkauft. Ein konkurrierender oder ergänzender Entwurf dürfte ein 2er Gran Coupé und somit ein viertüriges Coupé wie der Mercedes CLA sein – das könnte dann aber Hinterradantrieb behalten und technisch enger mit dem 3er verwandt sein.

Typisch BMW: Doppelrundscheinwerfer, Hofmeisterknick

Das kompakte Stufenheck zeigt sich mit einer limousinentypischen Silhouette, das Greenhouse ist zurückversetzt. Insgesamt wirkt die Form trotz der kompakten Bauweise lang gestreckt. In der Seitenansicht stellt der Hofmeisterknick Markenidentität her.

Links und rechts der breiten und aufrechten Niere zeigen die LED-Doppelrundscheinwerfer, dass dies ein BMW ist. Am Heck sorgen Leuchten in L-Form für Unverwechselbarkeit.

Typisch BMW ist inzwischen auch ein breites Konnektivitätsangebot, die 1er Limousine bekommt entsprechend auch Connected Drive eingebaut.

Die 1er Limousine ist nach BMW X1 und 2er Active Tourer die dritte Neuheit in China auf Basis der Kompaktplattform. Aktuell baut BMW in Kooperation mit Brilliance fünf Modellreihen in China. Außer der 1er Limousine sind dies der 2er Active Tourer sowie die Langversionen von X1, 3er und 5er.

In China sind zwei Drittel der verkauften BMW Limousinen. Insgesamt verkauften die Marken BMW und Mini in China im Jahr 2015 nach eigenen Angaben 463.736 Autos.

Im Januar 2016 hat BMW Brilliance Automotive Ltd. in Shenyang ein Motorenwerk eröffnet, in dem 3- und 4-Zylinder-Benzinmotoren vom Band laufen. Von dort kommen auch die Motoren für die 1er Limousien. Das Basisaggregat im China-1er ist ein 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 136 PS im 118i. Im 120i kommt ein Zweiliter-Vierzylinder mit 192 PS zum Einsatz, Top-Modell ist der 125i mit einem Zweiliter-Turbovierzylinder mit 231 PS. Geschaltet wird immer wahlweise manuell durch 6 Gänge oder mit einer Achtgangautomatik. Shenyang ist das vierte Motorenwerk von BMW und das erste in China. Die anderen drei stehen in München, Steyr (Österreich) und Hams Hall (GB).

Anzeige
BMW 1er BMW 1er-Reihe ab 184 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW 1er BMW Bei Kauf bis zu 19,64% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden