Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW 1er M RS von Tuningwerk

Kleiner M-Renner mit noch mehr Power

Tuningwerk BMW 1er M RS Foto: Jordi Miranda 14 Bilder

Der bayerische BMW-Tuner Tuningwerk hat sich die M-Version des BMW 1er vorgenommen und in einen Rennstrecken-tauglichen Kraftzwerg mit 521 PS verwandelt.

18.04.2012 Thomas Gerhardt

Für das Leistungsplus von 181 PS gegenüber dem normalen BMW 1er M Coupé (340 PS) wurde der doppelt aufgeladene Dreiliter-Sechszylinder nach Angaben von Tuningwerk komplett überarbeitet. Mit seinen 521 PS und dem maximalen Drehmoment von 614 Nm (ab 2.800 U/min.) soll der BMW 1er M RS von Tuningwerk eine Höchsgeschwindigkeit von 300 km/h erreichen.

Um auf der Rennstrecke zu glänzen, wurde außerdem die Übersetzung gekürzt, eine Drexler-Sperre verbaut und das gesamte Kühlsystem geändert sowie ein zweiter Ölkühler eingebaut. Des Weiteren wurde die Kupplung für den Renn-Einsatz optimiert. Das Fahrwerk stammt von KW und kann optional mit Stabilisatoren der Firma H&R ausgerüstet werden.

BMW 1er M RS mit vielen Karbon-Teilen

Den Kontakt zur Straße übernehmen 19 Zoll große Leichtmetallfelgen mit Sportreifen von Dunlop in den Dimensionen 245/35 an der Vorderachse und 285/30 an der Hinterachse. Dahinter verbirgt sich eine Stahl-Bremsanlage aus dem Hause Mov´it mit 370 mm großen Scheiben, die auf Kundenwunsch durch Keramik-Scheiben mit einem Durchmesser von 380 mm ersetzt werden können.

Um das Gewicht des BMW 1er M zu reduzieren, setzt die Firma Tunigwerk auf Karbon: Frontlippe, Motorhaube, Heckdeckel und -flügel sowie die Recaro-Sitze bestehen aus diesem Werkstoff. Weiteres Potential zur Gewichtsreduktion besteht in den noch vorhandenen Türverkleidungen und Dämmungen, die auf Wunsch entfernt werden. Um das Reglement der FIA zu erfüllen, kann der der BMW 1er M RS außerdem mit einem Vollkäfig ausgestattetet werden.

Die Kosten für das Tuning inklusive BMW 1er M Coupé belaufen sich auf 119.000 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk